IdentityIndependence.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

Hauptseite

Identität durch irgendjemandes Platz in einer Geschichte

 

Wer sind Sie? Für was bekannt Sie? Diese sind die Fragen, die auf der Suche nach persönlicher Identität gestellt werden.

Um diese Frage zu beantworten, lassen Sie uns mit einem scheinbar schwierigen Fall beginnen. Was ist die Identität des Gottes?

Deuteronomy 5: 6 Antworten diese Frage in einer direkten Weise. Gott zu den hebräischen Leuten vorstellend, sagt sein Autor (Gott veranschlagend): "ich bin der Lord Ihr Gott, der Sie aus Ägypten heraus holte, aus dem Land der Sklaverei heraus." Das heißt, ist Gott ein Buchstabe in einer Geschichte, die im Buch von Exodus erklärt wird. Er ist eine Beschaffenheit, die Wunder veranließ, durch Agentur Moseses am Gericht des Pharaos zu geschehen. Er verursachte das Wasser des roten Meeres zum Teil, damit die hebräischen Leute Ägypten vor Armeen des Pharaos fliehen konnten.

Ein sieht diese wiederholte Anzeige mehrmals in Deuteronomy. Z.B. im 20. Kapitel, Vers einer, wird es geschrieben: "wenn Sie auffangen gegen einen Feind nehmen und durch Pferde und chariots und eine Armee, die grösser als Ihre ist gegenübergestellt werden, haben Sie nicht vor ihnen Angst; für den Lord ist Ihr Gott, der Sie aus Ägypten heraus holte, mit Ihnen." Gott kann die Geschichte der militärischen Intervention wiederholen, notfalls.

Wieder in Deuteronomy 4: 20. wird es geschrieben: "Aber Sie sind die Leute, die der Lord, der aus Ägypten, vom Einschmelzen-Ofen heraus geholt wurde, und für seinen eigenen Besitz nahm, wie Sie sind zu diesem Tag." Außer Gott waren die hebräischen Leute ein Buchstabe in der Exodusgeschichte. Sie werden hier als "Besitz" des Gottes gekennzeichnet. Die Geschichte von Exodus baut ein Verhältnis zwischen Gott und seinen Leuten auf. Gott ist nicht bloß ein Stammes- Geist aber eine Berechtigung, die durch Moses mit Bindung zukünftigen Erzeugungen in einer bestimmten Weise sprach.

Andere Teile der Geschichte verstärken diese Verpflichtung. Als Moses auf die Gebirgsoberseite war, errichteten die Hebräer ein Idol, um in Form eines goldenen Kalbs anzubeten. Die Hebräer sind natürlich unruly. Sie benötigen die Disziplin des strengen Gehorsams zum Wort des Gottes. Gott lieferte auch eine Versprechung an Abraham, daß seine Nachkommen das Land von Canaan für immer besitzen würden. Die Hebräer unter Mosese mußten zu Canaan und, unter Joshua zurückkommen, es von den gegenwärtigen Einwohnern ergreifen. Die Identität der hebräischen Leute war mit dieser Versprechung verbunden. Die Versprechung wurde in eine Geschichte geliefert.

Um von diesem Einblick zu generalisieren, konnte man sagen daß I, Sie oder wir sind was wir von den Geschichten sind an denen wir teilgenommen haben. Es ist keine Geschichte aber die bedeutende Geschichte oder die Geschichten gerecht, die normalerweise von einem Kampf irgendeiner Art erklären.

Z.B. konnten die amerikanischen Leute durch die folgenden Sätze von Geschichten gekennzeichnet werden: Sie kamen aus Europa (oder Afrika) in einer spärlich bevölkerten Gegend zu leben, die durch Wälder bedeckt wurde, die von den Indian Völkern bewohnt wurden. Sie lehnten sich gegen ihren Kolonialmeister, England auf, um Unabhängigkeit in einem gefährlichen Krieg zu gewinnen. Sie bildeten eine neue demokratische Nation, die durch eine Beschaffenheit organisiert wurde, die in Philadelphia geschrieben wurde. das mittlere 19. Jahrhundert gingen zwei Abschnitte dieser Nation war mit einander über den Ausgaben der Zustandrechte (oder der nationalen Vollständigkeit) und der Sklaverei. Jedes Teil amerikanische Geschichte fügt etwas unserer nationalen Identität hinzu.

Auf dem Niveau der Einzelpersonen, sind die Geschichten nicht so drastisch und wichtig. Allerdings kommt persönliche Identität von erinnerten Erfahrungen, die jedes von uns hat. Sie sind unsere "formativen Erfahrungen", hatten normalerweise in den frühen Jahren des Lebens. Dann auch gibt es Erfahrungen, die anderer Idee von uns formen. Wir "bekannt" für etwas. Es ist nicht immer, was wir selbst als unser Vermächtnis wünschen würden.

Z.B. war Harold Stassen ein Dreibezeichnung Regler von Minnesota. Als Regler war er ein großer Pionier und ein Reformer. Dann die mittleren vierziger Jahre, war er einer der Hauptarchitekten der Nationen. Er schrieb einen einflußreichen Zeitschrift Artikel über diese vorgeschlagene Anstalt, und er war ein Teil der Vereinigte Staaten Delegation zur Konferenz in San Francisco, das sie 1945 verursachte. Wie wird an Stassen erinnert? An ihn wird nicht für diese Hauptvollendungen aber für die Tatsache erinnert, die, nach 1948, er für Präsidenten in einer Reihe von vergeblichen Kampagnen laufen ließ. Harold Stassen ist eine Abbildung von lächerlichem geworden, damit sein unrealistischer Ehrgeiz die wichtigste Stellung der Nation lang nach seiner Gelegenheit hatte überschritten hält. I, auch, lief für den Präsidenten, der keine realistische Wahrscheinlichkeit der Wahl und, wie Stassen hat, hat meistens lächerliches für jene Bemühungen gewonnen.

Tatsächlich war meine Kampagne in Louisianas 2004 demokratischen Präsidentenprimär eine persönlich anreichernde Erfahrung. Sie war einer der Höhepunkte meines Lebens; aber andere sehen sie nicht so. Sie sehen mich wie ein getäuschtes egotist für das Bilden der Bemühung. Ich sage, dieses bin mehr eine Reflexion auf ihnen als auf mir. Leute sind heute zynisch und Konservativer in ihren persönlichen Aspirationen.

Das ist, warum wir Identität Unabhängigkeit benötigen. Schließlich bin ich der Richter, von dem Geschichten in meiner formativen Geschichte eingeschlossen werden sollen; und Sie sind der Richter, von dem Geschichten Ihrer gehören. Aber wir müssen gegen die Händler des persönlichen Klatsches kämpfen, die uns krank wünschen. Auf einem größeren Niveau müssen wir gegen die Journalisten, die Pandite, die Historiker und Meinungsbilder kämpfen, die versuchen, uns in ihren Rahmen einer bedeutenden Geschichte zu passen und nicht für unseren Gesichtspunkt verstehen oder interessieren. Allerdings fangen unsere Identitäten mit persönlicher Tätigkeit an.

Wir haben etwas getan, das unsere Idee von uns selbst formt. Manchmal verbinden wir Tätigkeit mit Tätigkeit in einer Besetzung oder in einer Karriere. Ich bin ein Buchhalter oder eine Ziegelsteinschicht. Wiederholt tue ich bestimmte Sachen im Verlauf meines Jobs; und dieses Marken ich was ich bin - eine Ziegelsteinschicht. Aber das bedeutende Teil der persönlichen Identität ist, was I selbst beigetragen haben, anstatt welche Resultate vom Zustand meiner Beschäftigung. Diese Identität kommt von meinem innersten Geist.

Für einige Leute (wer Intellektuelle sind), kann persönliche Identität verbunden sein mit, was die Person denkt (anstatt). Albert Einstein kam oben mit der Theorie der Relativität und der Formel e=mc2 (quadriert). Er dachte an jene Ideen und der ist, wie wir an ihn uns erinnern. Ebenso war Plato ein Philosoph, der mit der Theorie von Ideen verbunden ist, oder Form, mit dem Mythus von Atlantis und mit einer hypothetischen idealen Gemeinschaft beschrieb in der Republik. Jene bestimmten Ideen sind ein Teil seiner historischen Identität.

Dann gibt es Künstler und Verfasser, die Arbeiten verursachen, die bevölkeren, erinnern sich. Michelangelo malte die Decke der Sistine Kapelle. Er war auch ein Sculptor, der die Statue von David in Florenz und von Pieta Str. Peters an der Kirche im Vatican herstellte. William Shakespeare war ein Stückeschreiber dessen Arbeiten Dörfchen, König Lear, Julius Caesar, Romeo und Juliet miteinschlossen, und der Tempest. Er war auch ein Dichter von etwas Unterscheidung, der Sonette schrieb. Seine Identität im heutigen Gedächtnis kommt hauptsächlich von, was er in der Lage war, sich und mit Wörtern zu verursachen vorzustellen. Schreiben war jedoch eine Form der persönlichen Tätigkeit.

Als schlußfolgerung wenn wir eine bestimmte Identität wünschen, müssen wir etwas tun, seine Grundlage zu legen. , daß wir eine bestimmte sind, Person bloß zu entscheiden kann möglicherweise nicht genug sein. Wir jede Notwendigkeit, in die Welt zu erlöschen und unsere eigenen Zwecke in sie durch Tätigkeit zu projizieren und ließen die Welt reagieren. Die Welt ist wegen dieses unterschiedlich; und so Wille wir. Das Leben ist dann eine Reihe Abenteuer, die uns an jedem Schritt der Weise ändert und neue Erinnerungen und Schichten der Identität hinzufügt.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

 

 wer sind ich?          drei Grundregeln der Identität          Identitäten in MySpace.com          politisch microtargeting          Paradox der Ausbildung          einige amerikanische Identitäten          prüfen Sie auf USA Bürger          Inger Sites          Detroit Chauvinismus          Bruder Tecumsehs          Identität und Globalisierung          Seminar des Rassismus          über die schwarzen und weißen Identitäten          Ford und Lindbergh          jüdische Verschwörung?          Junge Krise          Stammbaum          meine Geburt Familie          Familie des Vaters          Familie des Mutter          auf der Suche nach meiner Identität          Zusammenfassung          Dokumente

SICHERN Sie 2007 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN http://www.identityindependence.com/characterd.htm