Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   

Hauptseite

Die Geburt Familie von William McGaughey, Sr.

William McGaughey, Sr (recht) mit Herrn Phillipi von General Electric (c. 1965)

Eine Reise mit Vati zu seinem Knabenalter frequentiert

Vati (William McGaughey, Sr.) und I (William McGaughey, Jr.) fuhr von Greencastle, Indiana, nach Indianapolis an September 18, 1988. Unser erster Bestimmungsort war das Haus in Acton, in dem Vati für drei Jahre von Alter 8 bis 11 lebte. Tätigkeit ist jetzt eine Vorstadtnachbarschaft, obgleich sie in Indianapolis enthalten wird. Unter Leitung des Bürgermeisters Lugars, vermischte die Stadt von Indianapolis und von Marion Grafschaft, um Geld zu sparen. Acton ist in der extremen Südostecke der Stadt. Altes Haus des Vatis ist mehreree hundert Yards von der Bezirksgrenze.

Das Haus, ein nett-schauendes Ziegelsteingebäude, befindet sich bei Dix 8019 Straße. Um dort zu erhalten, fuhren wir von Greencastle auf zwischenstaatlichen 70 bis zwischenstaatliche 465 und 74 und dann zu Landstraße 421, von der wir in Acton herausnahmen. Wir nahmen die Acton Straße für einige Schwarze und, vor der neuen Volksschule, machten nach links zu die Mitte der Stadt auf McGregor Straße und dann nach rechts an Dix. Das Haus ist möglicherweise 200 Yards herauf Dix Straße auf dem links.

Wir zogen in die Fahrstraße hinter dem Haus, mit dem Stall auf unserem Recht. Ein Jugendmädchen kam heraus von der Rückseite des Hauses, uns zu grüßen. Sie war Jennifer Craig, Tochter des gegenwärtigen Inhabers, David Craig, der ein Trainer mit der Indianapolis Schrittmacherprobasketballmannschaft ist.

Obwohl sie eine mißtrauische Spitze schien, stimmte Jennifer freundlich zu, uns eine Tour des Hauses zu geben. Es gab zwei ältere Erwachsene dort und einen jüngeren Jungen. Eltern Jennifers waren in Pennsylvania auf einer Antike-Jagd Expedition. Wir überschritten durch ein Portal in einen Küchebereich und stiegen dann in den speisenden Raum ein. Es gab einige nette Kamine. Antike Anstriche und Möbel füllten das Haus.

Wir gingen die windigen vorderen Schritte zum zweiten Stock hinauf. Das Treppenhaus spaltete sich in zwei Niederlassungen auf. Eltern des Vatis schliefen in einem Raum am Kopf der Treppe, zusammen mit Schwester Mary Jane des Vatis. Vati und sein älterer Bruder John schliefen in einem anderen Schlafzimmer. Es gab andere Räume hinunter den Hallway und dann ein rückseitiges Treppenhaus. Das Haus war selbstverständlich in einigen Plätzen umgestaltet worden. Eine Hinzufügung war oben gebildet worden.

Nach dem Verlassen des Hauses, nahmen wir einige Fotographien. Wir baten, den Stall zu bereisen, aber Jennifer lehnte Erlaubnis ab. Es gab eine große konkrete Fahrstraße. Vater des Vatis hatte den Stall mit dem überschüssigen Bauholz errichtet, das von der Vereinigte Staaten Armee erhalten wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg setzte sich er in ein Angebot auf Kasernen am Fort Benjamin Harrison. Vater des Vatis ließ die Kasernen herunterreißen, ließ das Bauholz nach Acton versenden und errichtete den Stall. Er hatte auch sein erstes Automobil, ein Ausweichenreisenauto erhalten, indem er auf Armeeüberschußausrüstung bot.

Eltern der Marjorie Main, das Samuel Tomlinsons, besessene angrenzende Eigenschaft in Acton. Jedoch, gab es eine Debatte zwischen ihnen und Eltern des Vatis über der Immobilienregelung, vermutlich, als Großmutter McGaughey ungefähr 1910 starb. Die zwei Niederlassungen der Familie waren nicht auf sprechenden Bezeichnungen für einige Jahre. Schließlich verkaufte das Tomlinsons die Eigenschaft in Acton und bewog auf Fairland, ungefähr 15 Meilen Südosten von Acton, in der Shelby Grafschaft.

Vater der Marjorie Main war ein ehemaliger Minister, der sich später stützte, indem es bewirtschaftete. Er hatte folglich größere Getreide und Herden des Viehs als Vater des Vatis, der Einkommen als Doktor hatte. Marjorie Main ging nach New York City in den zwanziger Jahren, das Fungieren aufzunehmen. Sie war eine attraktive dünn-dargestellte Frau, und erworben der neuesten ` 20s Kleidung. Sobald, als sie nach Hause nach Indianapolis kam, sie an ein Art und Weiseerscheinen für Verwandte setzte.

Acton verlassend, hatten wir irgendeine Schwierigkeit unsere Weise über Landstraße 421 in Richtung zu unserem folgenden Bestimmungsort finden, Cumberland. Wir baten um um Richtungen an einem Lebensmittel geschäftspeicher. Eine von mittlerem Alter Frau dort hatte von Marjorie Main gehört; sie sagte, daß es eine historische Feier irgendeiner Art an der Querstraße Gemeinschaft gab, in der wir stoppten. Wir könnten die Autobahn genommen haben Cumberland aber anstatt entschieden haben, den szenischen Weg entlang Ostbezirksgrenze Straße zu nehmen. Die Straße verlief durch Mais auffängt im Zickzack, angeschlagen von der Dürre. Sobald einmal oder zweimal, wir verloren erhielten.

Auf dem Weg zu Cumberland, führten wir das Juliet geisteskrankes Asyl ungefähr Viertelmeilen auf unserem links. Vater des Vatis war der medizinische Doktor dort gewesen. Er besichtigte das Krankenhaus dreimal ein Woche. Manchmal begleitete Vati ihn und saß im Auto oder graste in der Erstfußboden (Vorhalle) Bibliothek. Das Juliet Asyl war in der Landschaft. Wir besuchten es nicht.

Schließlich erreichten wir Cumberland, nachdem wir für Meilen durch Ackerland - alles Teil der Stadt von Indianapolis gefahren waren! Wir erreichten Vereinigte Staaten Weg 40 und drehten uns nach links. Fast sofort trugen wir ein städtisches Klima ein. Weg 40 wird auch East Washington Straße genannt. Die Nachbarschaften sehen ziemlich alt und erschöpft aus. Entlang Ostwashington gibt es viele Vorrechtausstattungen und -mehrere EinkaufenMalle.

Unser Bestimmungsort war der Kirchhof, wo Eltern des Vatis, Samuel und Martha McGaughey, sein älterer Bruder Paul (wer starb, als er 12 war) und Schwester Mary Jane begraben werden. Wir machten zuerst zu einen Platz, der Washington Park genannt wurde, der schien, eine Kombination eines Kirchhofs und sie zu sein Park. Die Straßen wurden nach revolutionären Kriegschlachtaufstellungsorten genannt. Der war nicht der rechte Platz, also fuhren wir eine andere Meile oder so zu einem anderen Kirchhof, Erinnerungspark. Dieser Kirchhof war auf der rechten Seite von Ostwashington und über der Straße von einem EinkaufenMall, in dem waren, war ein Filmtheater, Speicher Kohls und andere Geschäftsbetriebe.

Das Kirchhofbüro, über dem Gatter hinaus und rechts, war geschlossen. Vati kannte nicht die Position des ernsten Aufstellungsortes. Wir dachten, daß er zur Mitte des Kirchhofs war. Es gab keine Finanzanzeige über Boden. Wir gingen herum in einen wahrscheinlichen Abschnitt nahe der Mitte für ungefähr fünfzehn Minuten, aber dann verwirklicht würden wir nicht den ernsten Aufstellungsort und nach links finden. Erinnerungsparkkirchhof hatte noch Lose leeren Raum. Es gab alte Artilleriestücke nicht weit von das Gatter.

(Anmerkung: Vati später angerufen den Kirchhof von Milford und erhalten den folgenden Informationen. Der Kirchhof ist Erinnerungspark, 9350 Ostwashington Straße, Indianapolis, Indiana, 46229. Es ist ungefähr fünf Meilen westlich von der Pfosten-Straße, die die Ostbezirksgrenze ist. Eltern, Bruder und Schwester des Vatis werden in Abschnitt 6, Los 24 begraben. Abschnitt 6 ist über dem Gatterhaus hinaus und auf der rechten Seite der Hauptstraße. lokalisiertes gerechtes)

Es gab vier Kinder in der McGaughey Familie in absteigender Folge des Alters: Paul, John, William (Vati) und Mary Jane. Als Vater des Vatis (als Armeedoktor) während des Ersten Weltkrieges weg war, schloß Paul Vertrag ansteckenden Krankheit ab. Heute könnte sie mit Antibiotika leicht behandelt worden sein. Im Fall Pauls obwohl, die Krankheit tödlich war. Vater des Vatis, Samuel, könnte nichts für den Jungen, als er nach Hause von Lager-Dix, hetzte New Jersey A Zeremonie tun wurde gehalten für Paul am Erinnerungspark 1918. Vati und seine gesamte Kategorie von der Gradschule gingen vier Meilen von der Schule zum Kirchhof entlang Ostwashington, zum sich der Beerdigung Zeremonie zu sorgen.

Nach dem Verlassen des Erinnerungsparks, fuhren wir fort, nach Westen entlang Washington Straße (Weg 40) in Richtung zur Irvington Nachbarschaft zu fahren. Vati erinnerte sich die an Namen der Kreuzstraßen in dieser Nachbarschaft - Sheridan, Arlington, Butler, Emerson, usw.. Er hatte einen Morgen und Nachmittag Papierweg für mehrere blockiert Süden von Ostwashington. Der Nachmittag Weg war ungefähr zwei Meilen. Er schloß eine Tour durch den Campus der alten Butler-Hochschule (jetzt gelegen in Nordostindianapolis an einer Position bekannt als Fairview) ein, den Bruder John für zwei Jahre sich sorgte, bevor er auf Purdue brachte. Ein Blocknorden von Washington, auf Audubon Straße, sahen wir eine Villa, die einmal der Wohnsitz des Präsidenten des Butlers war.

Bevor wir Irvington erreichten, führten wir das Irvington allgemeine Gradschule, wohin die Protestanten gingen. Vati und Geschwister sorgten sich die parochiale Gradschule, Dame von Lourdes. Das alte Schulgebäude nicht mehr steht, aber ist stattdessen eine große Steinkirche mit einer nahe gelegenen Schule. Der Boden wird gut gehalten. Das McGaughey Haus war bei 5219 Ostwashington, gerade westlich von Butler-Allee, auf der Südseite von Washington. Heute ist es ein Parkenlos nahe bei einem Speicher.

Irvington enden bei Emerson. Wir fuhren fort, nach Westen zu fahren. Ein Grenzstein auf der Südseite der Straße war Willard Park, der Norden des Arsenals ist, das, technischer High School Vati diese Schule sich sorgte. Wir führten auch ein großes Faktorgebäude auf dem links. In den dreißiger Jahren war dieses ein verhältnismäßig vielversprechender Platz gewesen, zum von von Beschäftigung zu suchen. Das Gebäude hat Hände geändert und heute wird von Emhard-Foley besessen. Heute hat Indianapolis keine Produktionsanlagen, die nicht durch Tochtergesellschaften der größeren Firmen besessen werden.

Vati sagte, daß Indianapolis einmal an zweiter Stelle nur nach Detroit in der Produktion der Automobile war. Das Duesenberg, Cole, Marman und andere Marken der Autos wurden dort errichtet. Jedoch regte die Indianapolis Geschäft Gemeinschaft nicht Automobilhersteller an, dort zu finden, weil sie fürchteten, daß die hohen Löhne, die den Selbstarbeitern gezahlt wurden, das Geschäft Klima stören würden. Infolgedessen verlor es schnell Boden in dieser Industrie.

Nachdem wir durch eine industrielle Nachbarschaft überschritten hatten, kamen wir zum zentralen Geschäft Bezirk von Indianapolis. "Onkel Dave" Bon lebte auf Norddelaware Straße, ist ungefähr fünfzehn Blöcke vom Stadtzentrum die Nabe der Stadt das Denkmal des Lötmittels und des Seemanns, das ein Block östlich des Zustandkapitals ist. Wir mußten Ostwashington Straße ein Block vom Kreis um dieses Denkmal abstellen.

Am Kreis hatte es einmal ein populäres Filmtheater gegeben, genannt "den Kreis", den Vati häufig sich gesorgt hatte. Ein wenig weit um den Kreis, führten wir die Kolumbien Verein. Vati hatte einmal aufrichtiges Knox dort interviewt. Knox war Verleger der Chicago täglichen Nachrichten und neuerer Minister fuer der Marine in der Roosevelt Leitung. Vater des Vatis war absolut über einen Block östlich des Denkmales des Lötmittels und des Seemanns auf Pennsylvania Allee im Winter von 1931 gefallen.

Wir fuhren fort zu fahren nach Westen auf Washington Straße, nachdem wir das Zustandkapitol verlassen hatten. Das Indianapolis Behördenviertel und ein General Motors Betrieb waren auf dem links. Ein Spitze Vater, auf dem Recht, führten wir den Zoo. Dieses Teil der Stadt schien gewesen zu sein löschte durch städtische Erneuerung. Es schienen, eine Zahl der Pornographie geben setzt benannte "Erwachsen-Erholungsstätten" auf die Westseite, aber wenige EinkaufenMalle und Vorrechtplätze. Im Allgemeinen wurde die Westseite entlang Weg 40 weniger als die Ostseite entwickelt.

Zwischen Indianapolis und Greencastle auf Weg 40 führten wir Stilesville. Vati hatte einen Freund, Andy Robards, dessen Eltern einen Bauernhof nahe dort besassen. Robards war ursprünglich ein Freund von John von Purdue gewesen. Vati besuchte ihn bei Stilesville einmal oder zweimal jährlich. Die zwei sprachen vom Kaufen und vom Laufen lassen einer Kleinstadtzeitung in Indianapolis. Voraussichtlich Andy Robards würden Eltern die Finanzierung zur Verfügung gestellt haben. Jedoch fielen diese Pläne durch. Vati richtete manchmal Daten für Robard aus, das persönlich schüchternes Robard kam zu Mary Janes (Schwester des Vatis) Begräbnis war und dann selbst ein Jahr oder so später starb.

Wir führten den Zustand Geisteskrankenhaus auch, das beträchtlich größer als das bei Julie war. Vati nahm einen Kurs in der anormalen Psychologie an der Depauw Universität. Er borgte einige Bücher am Zustandkrankenhaus für diesen Kurs, die bei Depauw nicht erreichbar waren. Dieser Kurs war einer wenigen Lieblings des Vatis. Hauptsächlich er erforderte das Merken der psychologischen Terminologie. Vati machte auch einen Sommerkurs in der Chemie an der Butler-Hochschule.

Ungefähr 10 Meilen östlich Greencastle, ließen wir Weg 40, um eine andere Straße in die Stadt zu nehmen und führten den verlassenen IBM Betrieb. (in Greencastle) nahmen wir eine kurze Tour zur Osthochschulstraße, um das Phi-Gamma Dreiecksvereinigung Haus zu sehen. Das alte Haus, in dem Vati lebte, wurde in die frühen sechziger Jahre heruntergerissen. Heute ist sein Aufstellungsort ein Parkenlos- und -Volleyballgericht. Nahe bei neuem Phi Gam ist das Haus das Sororityhaus, in dem Mutter lebte. Sie war der Kapitelpräsident von Kappa Alpha Theta Sorority. Es gibt einen netten geräumigen Rasen, der die Höhlen über der Straße genannt wird.

Das alte Durham Haus bei 309, die Ostseminary-Straße vorbei verkauft wurde, zeichnete Durham (aufrichtigen Sohn) zu einer Depauw Vereinigung, Sigma Nu.

 

Mehr Informationen über die Familie des Vatis (gegeben von Annabel Hall in einem Telefongespräch an Oktober 31, 1988, wie von Dad behoben

Familie des Vatis lebte in einem Haus am Woodruff Place für ungefähr 15 Monate während 1930 und 1931. (sie setzten zu eigenem das Haus auf Ostwashington Straße, ein dreistöckiges Haus fort, das 1925. umgestaltet wurde) Woodruff Place war eine reichliche Nachbarschaft in Indianapolis über den Norden mit 10 Blöcken der Washington Straße nahe Arsenal-technischer High School, die Vati und Mary Jane sich sorgten. Er ist zwischen den 10. und 16. Straßen. Als Dr. McGaughey 1931 starb, bewog die Familie auf ein Duplex Washington und Butleran den straßen, jetzt ein Parkenlos. Mary Jane erwähnte, daß sie "über den Zaun nicht mehr springen könnte", um sich High School zu sorgen, aber würde ihr Fahrrad fahren müssen.

Woodruff Place wurde berühmt durch den Hoosier Autor Booth Tarkington, der es den Schauplatz von seinem Jahrhundertwenderoman bildete, "das ausgezeichnete Ambersons" gebildet, später gebildet in einen Film, der von Orson Wells verwiesen wurde. Das Haus am Waldmeisterplatz wurde von Herrn Baxter, ein wohlhabender Indianapolis Hersteller errichtet, der dort für eine Anzahl von Jahren lebte, bevor es auf den Nordmittagsstraße Abschnitt von Indianapolis bewog. Seine Tochter, Freude Baxter, war ein Mitglied von Kappa Alpha Theta Sorority bei Depauw, als Mutter der Kapitelpräsident war.

Vetter des Vatis, Annabel Hall, wuchs in Fairland auf. Sie rief Eltern Dads, "Onkle Sam" und "Tante Mattie" an. ("Mattie" steht für "Martha".) Großvater des Vatis war auch ein Doktor. Er und seine Frau hatten drei Kinder: Rachel (Großmutter Annabels), Jen oder Jenny (Mutter der Marjorie Main) und Samuel (Vater des Vatis).

Die zwei Schwestern, Rachel und Jen, verbunden zwei Brüdern, das Tomlinsons. Rachel verheirateter John Tomlinson, der ein Landwirt war. Jenny verbundenes Samuel Tomlinson, ein Minister. Sie wuchs in einem kleinen Haus nahe bei dem größeren Ziegelsteinhaus in Acton auf, das Samuel McGaugheys Familie besetzte. Marjorie Main wurde dadurch daß Haus getragen und wurde von ihrem Großvater, Vater Jens geliefert. Beide Häuser stehen noch. Velma Ruede (sehen Sie unten), kann sehen sie von, wo sie lebt.

Ralph und Vater der Anna Schutze Tomlinson, Annabel Halls und Mutter, gewohnt in Fairland. Annabel hatte einen Bruder, John, der in Lakeland, in Florida und in einer Schwester lebt, Elizabeth Robinson von neuem Portrichey, Florida. Vor Annabel selbst lebte Tampa und Str. Petersburg für viele Ohren, aber bewog zurück zu Indianapolis ungefähr acht Jahren. Sie lebt jetzt bei 555 Massachusetts der Allee, # 20-K, das nahe dem Denkmal in der Innenstadt ist.

Annabel hat eine Tochter zu leben in Indiana und in einem Sohn in Kalifornien. Es gab auch einen Robert Tomlinson, Bruder von Ralph. Sie waren Söhne von John Tomlinson. Tante Jen verband Samuel Tomlinson. Außer Mary (Marjorie Main), hatten sie eine Tochter, Jennie und einen Sohn, Sammy, das in Indiana wohnte und verschiedene Jobs bearbeitete. Mary und Sammy waren Annabel Halls doppelte Vetter.

Ralph Tomlinson, Annabels Vater und der Sohn von John, hatten einen Bruder, einen Robert oder "Rob", die die schwarzen Schafe der Familie waren. Das Bewirtschaften und Schwein vermeiden, die anhebt, wie Ralph und Tante Jens vom Ehemann geübt, hatte Rob eine leuchtende Karriere als Verkäufer. Seine Gegend wurde in Louisville, Kentucky zentriert.

Bis Vati ihn kannte, Rob war untauglich und war ein pathetischer Anblick mit gehinderter Rede und körperlichen Bewegungen. Er war auf Martinsville umgezogen, das für seine Mineralbäder berühmt ist und wurde von seiner Frau, Haselnuß gestützt. Sie war ein wenig von einer Familie Heldin wegen ihrer positiven Haltung und unflagging Hingabe zu ihrem Ehemann. Sie arbeitete als persönliche Sekretärin zum Polizeichef der Marion Grafschaft, ein gut-zahlender Job zu der Zeit. Begleiteter Rob des Vatis einer zu einem Martinsville Friseursalon, in dem er, Rob, freundlich vom Herrenfriseur und von den Kunden behandelt wurde. Als das Tomlinsons später nach Indianapolis bewog, nahm Rob Vati zum B.F. Keith vaudeville Haus, das Vati als eine große Festlichkeit ansah.

Ein Buch, das "historische Schätze von Franklin Gemeinde" genannt wurde, wurde von den Frauen dieses Bereichs zusammengebaut. Lois Clark, ein Verwandter des McGaugheys, gelieferte Informationen, die die McGaughey Familie betreffen. Das Buch ist für $16 von vorhanden: Velma Ruede, Funktelegraphie. 3, Kasten 138, Fairland, IN 46126. Es wurde von der Franklin Gemeinde-historischen Gesellschaft veröffentlicht und eine Fotographie von Dr. Sam McGaughey enthält. Ein anderes Buch, aus Druck heraus, stellt das McGaughey Haus in Acton dar.

 

Anmerkungen des Vatis über seine Eltern geschrieben in ein Auto Dezember 29, 1993

Samuel McGaughey hatte eine jüngere Schwester, Tante "Jen" Tomlinson von Fairland, Indiana, das maried zu Rev. Samuel Tomlinson, ein pensionierter Minister gedrehter Landwirt war. Sie hatten zwei Kinder: Mrs Stanley Krebs (Marjorie Main) und Samuel Tomlinson, jr., das später nach Indianapolis umzog, nachdem der Bauernhof in Fairland während des großen Tiefstands verkauft wurde. Samuel jr. ("wenig Sam") hatte keine Kinder; er verband spät im Leben. Hatte eine Karriere als Verkäufer, der einen Korrespondenzkurs - Do-it-yourselfausbildung darstellt. In Indianpolis wohnte das Tomlinsons auf N. Illinois Straße über 18. Straße (ungefähr einen Meile Norden des Stadtzentrums). Tante Jen gehaltene Roomers u. hatten später einen Job da Sportausbilder im Chicago Parksystem - eine politische Verabredung.

Großmutter Elliott war im Grafschaft-Korken, Irland geboren. Hintergrunddaten werden von Mary Jane zur Verfügung gestellt. Ein Verwandter wurde ein katholischer Bishop; anders war im Leinenexporthandel mit französischen Kunden. Etwas von dem Hintergrundmaterial ist durch Steve McIlwain, ältester Sohn von Mary Jane, die ein Rechtsanwalt in Albuquerque ist, NM vorhanden. Sein jüngerer Bruder, Rechnung, ist ein Rechtsanwalt in den Colorado Springs, Colo.

Mutter, Martha Elliott, war im Newton, Kansas geboren. Ihr Vater war ein Eisenbahningenieur. Sie wurde in Indianapolis zum Dr. Samuel McGaughey verbunden, der von der Butler-Hochschul- und Indianapolismedizinischen Schule graduierte. Schwestern Marthas waren Ann u. Mai u. Bruder Richard Elliott, alles von, lebte wem im Woodlawn Bereich von Chicago, wie ihre Mutter, die in ihr oberes 80s. Martha und Samuel lebte, die über 1905 verbunden wurden. Ihre Kinder waren: Paul (geboren 1906?), John (geboren 1908), William (getragen 1912) und Mary (geboren 1919).

Samuel wurde in Acton über 1882 getragen. Sein Vater war auch ein medizinischer Doktor, der vorbei zu Pferde reiste. Tante Ann Barrett hat eine Tochter, den Billy, getragen ungefähr 1909, das ein oberer Tennisspieler bei Hyde Park auf der Südseite von Chicago war.

 

Erinnerungen vom Vati August 27, 1998

Mutter des Vatis war ein Elliott. Herr Elliott, sein Großvater, war ein Fahrzeugingenieur für das Atchison, den Topeka und die Santa Fe Eisenbahn, stationiert in Chicago. Er fuhr nach Wichita und jenseits. War tot, als Vati jung war. Großmutter des Vatis lebte mit ihrer Tochter Ann (Tante des Vatis) in Chicago. Es gab auch eine andere Tochter außer Martha, Mutter des Vatis.

Diese Großmutter war sehr fromm. Sie ließ einmal einen Geldbeutel an einer Tankstelle beim Fahren von Chicago nach Indianapolis. Sie betete zu Str. Anthony, um den Geldbeutel zurückzubringen. Versucht, wieder aufzubauen, wo sie gewesen waren. Tante Ann rief die Tankstelle an und, sicher genug, hatten sie den Geldbeutel.

Vati erinnerte sich nicht an Vornamen seines Großvaters. Dachte, daß seiner Großmutter Vorname Mattie, Kurzschluß für Martha war. (Anmerkung: Diese kann Mutter des Vatis gewesen sein.) In diesem Tag hatte ein Fahrzeugingenieur Prestige, wie ein Fluglinien Pilot heute. Sie riefen Großmutter "Großmutter" des Vatis an; ihr Vorname wurde selten verwendet. Dieses Paar, Großeltern des Vatis, hatte drei Töchter und einen Sohn. Zwei der Töchter wohnten in Chicago. Mutter des Vatis wohnte in Indianapolis. Mutter des Vatis hatte seinen Vater im Indianapolis Recht getroffen, nachdem Vater des Vatis durch medizinische Schule erhalten hatte.

Vater des Vatis nahm einen Internship an der Indianapolis Polizeistation, in der es ein Krankenhaus gab. Vati war ein Polizeireporter (am Indianapolis Stern, bevor er von Depauw. graduierte). Sobald ein Polizeioffizier ihn innen für das Schnellfahren schleppte. Ein älterer Reporter an der Station setzte sich in ein gutes Wort für den Vati nach, der ihn fragt, ob er mit Dr. Samuel McGaughey zusammenhing. Der Offizier entließ schließlich die beschleunigenaufladung, nachdem er Vati einen haltbaren Vortrag gegeben hatte.

Es gibt niemand, nach links, zum nach diesen Verwandten zu fragen. Vor Mary Adams, der in Ft. Meyers Florida lebt, fügte eine 25 bis 30 Seite Geschichte einigen Jahren zusammen. Ihr Bruder ist George Adams. Wissen Sie nicht, wo unsere Kopie ist. Großmutter Elliott war eine kleine alte Dame in ihrem dotage, als Vati sie kannte.

Marjorie Main hatte ein Teil "in der Sackgasse", ein Broadway Spiel, das Aufmerksamkeit Hollywoods erregte. Sie hatte auch einen Spitze Anteil an einem anderen Spiel, "die Frauen". In einem jener Spiele, spielte sie die Mutter eines Gangsters, die ihren Sohn stark im Gesicht schlug. Dieses entsetzte die Publikum. Ihre Rolle "im Ei und im I" führte zu die Kessel-Reihe.

Marjorie Main war in einen langfristigen Vertrag mit MGM verschlossen, das sie am Erhalten reich von den MA Kesselfilmen hinderte. MGM lieh sie zu den Universalabbildungen aus. allerdings hatte sie drei Häuser - in Los Angeles, Palme Frühlinge und in den Bergen. Ihr Mittel hatte eine harte Zeit, MGM zu überzeugen, um ihr zu erlauben, Komödie Rollen zu tun. Wenn sie den MA Kesselfilm auf 8/27/98 aufpaßte, war Vatigedanke Marjorie Main physikalisch attraktiver als ihre vorgeschlagene Rolle.

 

Gespräch mit Vati (William H.T. McGaughey) an Juni 2, 1994

Vati lebte auf Washington Straße in Indianapolis, bis er sieben war. Dann bewog das McGaugheys auf den Bauernhof zur Hälfte Acton für drei und Jahr. Dann gingen es zurück zu dem Haus auf Washington Straße im Irvington Bereich. Samuel McGaughey hatte dieses entfernte Haus, während sie in Acton wohnten. Das Haus war auf der Südseite von Washington, gerade östlich des Butlers, in dem ein Parkenlos jetzt ist.

Mutter des Vatis, Martha, bearbeitet für zwölf Jahre als Näherin in einem Veterankrankenhaus auf der Westseite von Indianapolis nach Tod ihres Ehemanns 1931 - bis 1943 oder 1944. Sie hatte vorher in den Verkäufen an einem Abteilung Speicher gearbeitet, aber ihr Einkommen war niedriger, weil es auf Kommissionen basierte. Sie empfing auch Miete auf oben des Duplex auf Washington Straße. Sie mieteten zu einem Schulelehrer und zu ihrer Mutter, die gute Pächter waren. Hatte eine andere Mieteigenschaft in der Nähe, wo die Pächter schlechter waren. Martha McGaughey - "Oma" riefen wir sie an - bearbeitet an den nähenden Krankenhauskleidern und -leinen des Veterankrankenhauses bis sie Augen gab heraus. SieWAR in der Lage, einen Job am Veterankrankenhaus teils zu erhalten, weil ihr Ehemann ein Major im medizinischen Korps der Armee gewesen war.

Vater des Vatis, Samuel, war der erste Doktor in Indianapolis, zum sich für die Armee während des Ersten Weltkrieges freiwillig zu erbieten. Er wurde zum Major im medizinischen Korps gefördert und würde Leutnantoberst gebildet haben, wenn er in der Armee geblieben war. Samuel McGaughey ließ Tote eines Herzangriffs im Februar, 1931, eines Blockes von den Soldaten und des Seemann-Denkmales, nahe einem Filmtheater fallen. Er hatte Schürhaken die Nacht vorher gespielt und zu viel gehabt haben kann, zum zu essen.

John McGaughey, Bruder des Vatis, starb in seinem Schlaf die Woche, die Präsident Nixon abfand. Er und Tante Maxine hatten einen guten Tag zusammen malend das Haus verbracht. Mutter und Vati waren dann auf einer Reise nach Kanada.

Vati erinnerte sich an Tod seines Bruder Pauls 1919. Das Haus wurde mit dem Geruch der Blumen - dieses Bild gefüllt, das mit Vati gehaftet wurde. Sie löschten heraus das Haus die Nacht vorher. Die Nonnen an der Volksschule des Vatis hatten den ganzen Kindweg zum Erinnerungspark-Kirchhof drei Meilen unten Washington Straße. Samuel McGaughey kaufte einen Plot ein Jahr, nachdem der Kirchhof 1918 sich öffnete. Paul hatte eine Infektion, die durch Penicillin leicht kuriert worden sein könnte.

Vater, Mutter, Schwester Mary Jane und Bruder Paul des Vatis werden in anliegenden Gräbern mit flachen Grabsteinen im Erinnerungspark-Kirchhof in Indianapolis begraben. Sie sind in Abschnitt 6 in den mittleren nahen eine Stellunggrabstein-Markierung Gräbern des Packwagens Natta family.

 

Weitere Erinnerungen von Dad 19. Juli 2001

Vater erinnert sich, dass seine Verwandten ein irischer Bischof enthalten. Der business-minded Elliotts, die Familie seiner Mutter in Frankreich gehandelt Wolltuch.

Uncle Dick Elliott hatte ein Geschäft der Lieferung von Nahrungsmitteln an Boote im Hafen von Chicago, die sehr lukrativ war. Die Depression setzte ein Ende. Dick war ein Alkoholiker, lebt in Chicago. Dad erfüllt Dick mehrere Male, aber nicht kennen ihn gut. Dick blieb bei Martha (Dad's Mutter) in Indianapolis, als er vom Wagen (betrunken). Sie brachte ihn in einen Nebenraum, um seinen Rausch ausschlafen. John (Dad's Bruder) verwendet, um mit Onkel Dick helfen. Er würde sich Dick in und aus dem Bett, setzte ihn auf den Zug nach Chicago, etc.

Mein Vater wusste Tante Ann lebte in Chicago - "eine schöne Frau". Tante Anna war verheiratet, hatte aber keine Kinder. Papa konnte sich nicht erinnern, wer sie verheiratet.

Dad wusste auch, Tante Mae aber weniger Kontakt mit ihr. Tante Mae war die Mutter von Betty, die etwa im gleichen Alter wie John war. Betty war ein Tennis-Trainer mit der Stadt Parksystem in Chicago, eine politische Aufgabe. Sie war nicht eine Vollzeit-Trainer, ihre Aufgaben gehörte die Gerichte sauber zu halten, Terminplanung sie war usw. Betty die Tennisspielerin des Hyde Park High School in einem Jahr zwischen 1925 und 1935. Sie hat nie geheiratet. Ihr Vater war Tom Barrett. Er und Tante Mae hatte nur eine Tochter.

Dad wusste nicht, Bud allzu gut, aber es scheint sich daran zu erinnern, dass er eine andere Art von Schuh trug - er hatte Kinderlähmung. Er wußte nicht, John Joseph. Vater nie kennen gelernt sein Großvater, Calvin Elliott, der, bevor er oder John waren rund gestorben. Papa konnte sich nicht erinnern das Jahr, als seine Mutter, Martha, geboren wurde.

Vater erinnert sich, dass seine Großmutter Elliott sehr religiös war. Sie war in ihrem kindisch. Er erinnert sich an einen Vorfall, in den frühen 1930er Jahren, als sie fuhren von Chicago nach Indianapolis mit Tante Anna und links hinter ihrer Handtasche in einer Tankstelle. Sie war furchtbar aufgeregt und fing an, ein Heiliger, der in solchen Fällen hilfreich zu beten. Großmutter Elliott dann erinnerte sich an die Tankstelle, wo sie aufgehört hatte. Sie rief sie und tatsächlich war es der Geldbeutel. Sie holte ihn auf der Rückfahrt nach Hause.

Papa hat mich nicht erinnern, erste Großmutter Elliott's Namen, sie nannten sie "Oma". Nach dem Tod ihres Mannes lebte sie in Chicago allein, zumindest nicht mit einem ihrer Kinder. Oma war sehr großzügig. Papa, wenn er merkt, dass ein Reporter des Wall Street Journal im Jahre 1936, Oma, seine Mutter war, und Ann kam zu ihm in New York für drei Tage zu besuchen. Papa war damals in der St. George Hotel in Brooklyn Heights in einem Zimmer auf einer Etage nur für Männer. Dad reihen sich ein Platz für seine weiblichen Verwandten in einer Pension, die (Schwester) Mary Jane, ärgerte dann 12 oder 13, die glaubten, sie sollten Aufenthalt im St. George Hotel. Mary Jane und ein Freund gelaufen fahren die Aufzüge nach oben und unten an der St. George Hotel.

Jedenfalls wollte Granny Dad schicken etwas Geld. Sie sagte: "Gib mir deine Adresse, und ich schicke dir etwas Geld." Es war nicht ein realistisches Angebot; Oma war ein bisschen senil. Papa war etwa 20 Minuten zu spät bei der Erfüllung seiner weiblichen Verwandten. Seine Mutter Martha entschuldigte sich für ihn -, daß er fleißig bei der Arbeit, was nicht ganz richtig. Vater unterhielt seine weiblichen Besucher. Er nahm sie einen Film mit Fred Astaire und Ginger Rogers, die sie sehr genossen zu sehen. Tante Anna sagte: "Bill, ich hoffe, Sie geben diesem Schritt einen guten Überblick", der auf seine "Wall Street Journal Vereins. In ihrem letzten Abend in New York, nahm Vater sie zu einem gemeinsamen Bier an der 19th Street und 3rd Avenue, ein geselliger Ort, nicht ein zu tauchen. Martha war nicht zu Trinken verwendet. Das Bier verbrannt ihren Bauch, und sie erbrach.

Papa erinnert sich nicht viel mehr von seinen Großeltern. Er glaubt, dass Granny um 1940 starb. Er nahm nicht an der Beerdigung, die in Chicago war. Ann erzählt Vater darüber. Mutter Martha war da.

Dad's Mutter, Martha, gestorben um 1949 in Martinsville, Indiana, während des Besuchs Mary Jane. Es war kurz vor einer Partei von Willy Overland statt zu zeigen, seine neuen Produkte. (Papa hat immer noch eine Broschüre von diesem Ereignis.) Martha oft besucht ihre Tochter Mary Jane in Martinsville für mehrere Tage, und dann Mary Jane würde ihre Mutter in Indianapolis zu besuchen. Ich fragte, ob Martha wollte, um mit Papa leben nach seiner Heirat im November 1939. Er glaubte es nicht.

Wie hat Martha leben? Nach Dad's Vater 1931 starb, hatte er nicht viel von ein Anwesen, das nur eine Reihe von uneinbringliche Rechnungen von Patienten. Martha war gezwungen, zur Arbeit zu gehen, um sich zu unterstützen. Sie arbeitete zunächst als Verkäuferin in einem Kaufhaus in der Innenstadt von Indianapolis (nicht die größte). Dann bekam sie einen Job als Näherin in der Verwaltung Veteran's Hospital im Nordwesten von Indianapolis, ungefähr drei Meilen vom Stadtzentrum entfernt. Martha gefallen, dass Arbeit besser. Sie pflegte zu pendeln, um mit einigen Leuten aus Irvington (ein Teil von Indianapolis) - etwa vier oder fünf Männer berufstätig sind. Es gab viel Teamgeist - Bar-Raum Humor - während der pendeln.

Dad's Vater, Samuel McGaughey, starb im Jahre 1931. Mein Vater war ein Neuling auf Depauw. Er erinnert sich, dass er das Studium in seinem Zimmer war an einem Samstag Nachmittag, als eine Frau, der ein Freund der Familie war, genannt. Sie versuchte, diplomatisch zu sein: "Dein Vater ist zusammengebrochen", dann aber die Wahrheit, dass er gestorben war, platzte.

Was macht Papa über seinen Vater erinnern? Er war ein schwerer Trinker. Er interessierte sich mehr für Politik als in der Medizin. Samuel McGaughey, Dad's Vater, der Arzt wurde, weil seine Mutter darauf bestanden hatte. Ihr Mann, der auch Samuel McGaughey, war ein bekannter Arzt in Acton, Indiana. Dad's Vater war der erste Arzt in Indianapolis in den Streitkräften zu gewinnen während des Ersten Weltkriegs begann er als Hauptmann und wurde später ein Major. Dies war nicht ganz ein Akt des Patriotismus, sondern auch der Veränderung des Lebensstils. Er mochte die Armee.

Dad's Vater war in Fort Dix in New Jersey stationiert. er hatte Freunde in New York City, die Redaktion von Cosmopolitan und andere Zeitschriften, die er früher oft Besuch waren.

Dad's Vater sah auch Marjorie Main in New York, obwohl sie nicht besonders nahe. Papa war näher an Marjorie Main, nachdem sie Witwe geworden war. Sie hatte einige enge Freunde und würdigte die Aufmerksamkeit. Einmal, angeordnet Marjorie Main für den Vater eines ihrer Theateraufführungen aus dem hinteren Teil der Bühne, welche Art von Spaß war es, zu sehen.

Dad's Vater sich in der Armee im Jahre 1917, wurde aber erst 1919 entlassen. Er gab Systemteste die Festlanddegens Rückkehr aus Europa. Inzwischen war Martha zurück in Indianapolis der Erziehung ihrer Kinder.

Vater lebte mit seinen Eltern in Indianapolis in den 1920er Jahren. Er erinnert sich, dass sein Vater ein Dodge Auto von Fort Benjamin Harrison gekauft. Er kaufte auch Holz aus einer Kaserne und nutzte diese zu einer Scheune auf dem Hof Acton bauen. Die McGaugheys zog nach Acton im Jahre 1921 und lebte dort bis 1927. Dad's Vater nahm seine medizinische Praxis. Er war ein Absolvent der Indiana Medical College. Sein Praktikum war auf eine Polizeistation in der Innenstadt von Indianapolis verbracht. Jahre später, als Papa war ein Polizei-Reporter für die Indianapolis Times, hielt er läuft in Menschen, die seinen Vater kannten. Ein Polizist einmal zerriß Ticket Dad's für die Beschleunigung nach einem Gespräch über seinen Vater für eine halbe Stunde.

Dad's Vater war ein guter Pokerspieler zu werden. Er gehörte zu den American Legion. Freitag Nächte, die er in der Regel ging an ein Poker-Spiel in Halle der Legion. Er regelmäßig mitgebracht $ 75 bis $ 100 Gewinne beim Pokern. Einige seiner Patienten zahlten ihm ein Kompliment zu sagen, dass er nicht die "Pille Arzt", sondern jemand, der sich die Zeit nehmen würden, um ihre Probleme zu hören.

 

 

links rechts: Mary Jane, John, Martha und William McGaughey, frühe dreißiger Jahre

 

Dad's frühe Erinnerung an Weihnachten

Eine frühe Erinnerung an Weihnachten: Wie ein kleiner Junge war, ging Papa mit seinen Eltern im Haus eines Freundes zu besuchen. Dad verbrachte die meiste Zeit das Fahren eines irischen Mail, die ein Fahrzeug auf vier Rädern, dass Kinder mit den Armen antreiben wird. Kurz darauf nahm Dad's Vater ihn auf einem Laufwerk auf der Homepage von einem anderen Freund, der in dem Land lebten. Sie holte etwas zu Weihnachten. Das Weihnachtsgeschenk entpuppte sich als ein Hund, der die Familie später den Namen "Jack". Zu dieser Zeit war mein Vater schwer enttäuscht. Er hatte gehofft, dass die Gabe einer irischen Mail wäre. Erwies sich jedoch als Jack eine große Freude für die Familie - viel besser als ein irischer Mail gewesen wäre. (Hinweis: Dad später kaufte ein irischer Mail für seine eigenen Kinder in Detroit.

12/28/96 Dad's Christmas frühesten Erinnerung war von seinem Vater erzählte ihm, dass der Weihnachtsmann nicht gibt. (Sein Bruder Paul schon kannte.) Seine größte Enttäuschung war, dass er eine irische Mail für Weihnachten wollte, sein Vater sagte, er habe eine Überraschung. Sie fuhren aus und kaufte einen Hund namens "Jack", wandte sich heraus, dass ein wunderbarer Begleiter.

 

Eine weitere Erinnerung

Papa sah das Varieté an ihren festen Standorten in Indianapolis. Eines zeigen eine ehemalige Box-Schwergewichts-Champion, der seine Ausbildung ausgestellt Routine enthalten. Vaudeville und bewegte Bilder nebeneinander für eine Weile. Vaudeville ausgestorben zu der Zeit, dass das Radio populär.

Die BF Keith Theater am North Pennsylvania Street im Zentrum von Indianapolis war die Heimat vieler Varieté. Dieser Platz wurde später in ein Kino umgewandelt. Dad's Vater fiel tot auf dem Bürgersteig, als er das Bestehen der Keith Theater im Februar 1931.

 

Von einem Buchstaben von Mary Jane McIlwain (Schwester des Vatis) zum Vati datiert September 6, 1960

Mary Jane führte ihre Arbeit für ein M.S. in der Ausbildung der vorhergehende Samstag durch. Ihr Sohn, Steve, 16, erwarb sein life-saving Abzeichen und erwarb einen Bewegungszyklus.

Das erste Samuel McGaughey wird in Acton begraben. Er errichtete das Acton Haus und sein Sohn, Samuel, Vater des Vatis, errichtete die Heuschreckebäume, die dem Bauernhof den Namens"Heuschrecke-Weg-Bauernhof" gaben.

"Mutter hing mit Robert E. Lee zusammen, und ich hoffe, daß Tante Mae spezifizieren kann. Entsprechend Mary Adams, hat ihre Mutter eine Fülle der Informationen hinsichtlich sind des McGaugheys. Als sagte sie, ` dort war viele professionelle Leute im Baum.' "

 

Von einem Buchstaben datiert Feb. 26 (1960)

"Groß-Großmutter Elliott (Calvin R. Elliotts Mutter) war erster Vetter der Schutze... ` Großväterliches Elliott (Calvin) war einer der Pioniere in die Oklahoma Gegend auf einem der ersten Züge, die durch dort gesendet wurden. Er war auch Vorlagenmechaniker des runden Hauses.' Offenbar holte er Haus mit ihm auf einmal einen indischen Pfeil, der auf den Zug geschossen worden waren und der haftete.

"Die Elliott Kinder waren: Martha (unsere Mutter, das älteste), Anna Georgia (Tante Ann), Warren Francis (Knospe, das ein Poliomyelitisopfer, folglich das Verkrüppeln war), Karl William (wer gestorben an der Diphtherie während Junge), John Joseph (Elektroingenieur, der auf der Aufgabe getötet wurde, die eine Linie repariert), Mary Elizabeth (Tante Mae) und Richard Earl (Dick). Entsprechend Betty (Barrett), war Dick der jüngste zur Gesellschaft der Konservenfabrikant-Verbindung von Amerika gewählt zu werden Mann, überhaupt. Er steuerte sein Boot, das Audax (der Name genommen vom O'Regan Wappen) zum zweiten Platz im Mackinac Rennen von 1929. Er war Präsident von Elliott, von Rolle und von Wurthumberg eingemachter Warenmaklertätigkeit.

"Betty hatte etwas O'Regan Papiere und das Wappen - wie ich mich erinnere, daß das Motto liest ` Veritas und Audax"... Ich habe Abbildungen der Familie - und John hat die beste Abbildung der Großmutter McGaughey im alten locket, das er nahm, als Mutter starb.

Ruth Adams hat eine vollständige Verminderung auf der McGaughey Seite, da ihre Mutter ein McGaughey war, das Sie sie schreiben konnten: 2532 Columbus Antrieb, Ft. Meyers, Florida.

Liebe,

Jamie (Mary Jane)"

Von der Geschichte von Indianapolis und von Marion Grafschaft, veröffentlicht 1884 auf Dr. Samuel McGaughey

Er wurde an "Juli 22, 1828, in der Franklin Grafschaft, Indiana getragen, in der sein Leben bis sein achtzehntes Jahr in die Verbesserung solcher pädagogischer Vorteile geführt wurde, die die Nähe sich leistete. Nach einer kurzen Periode des Unterrichtens, seinen Geschmack in der Harmonie mit einer aktiven professionellen Karriere finden, fing er die Studie der Medizin mit Dr. D.S. McGaughey von Morristown, Shelby Co., Ind. an, unter dessen preceptorship er für drei Jahre fortfuhr. Während dieser Zeit sorgte sich er drei Vortragsreihen an der Ohio medizinischen Hochschule, Cincinnati, das dem Anstalt er 1851 graduierte. Seine ersten fangen von der Arbeit waren bei Palästina, Hancock Co, Ind. auf, wo er das folgende Jahr lokalisierte.

Er verbrachte nachher zwei Jahre in Marietta, Shelby Co. und im Mai 1856, gebildet Acton, Marion Co., sein Wohnsitz. Er engagierte sofort sich in der Praxis von einem allgemeinen Buchstaben, der sich ständig erhöhte, bis er umfangreich und mühsam wurde. Er war während einer kurzen Periode, die mit Dr. P.C. Leavitt, ein sehr erfolgreicher Praktiker verbunden ist, der mit Gutschrift in der (Anschluß) Armee diente, und auf seinem Rückkehr wieder aufgenommenen h ist Praxis, die bis seinen Tod fortgesetzt wurde.

Dr. McGaughey ist ein Republikaner in der Politik, zwar weder sein Geschmack, noch führen die Nachfragen seines Berufs zu aktive Teilnahme an den politischen Fällen des Tages. Er wird mit dem Auftrag der Maurerarbeit und einem Mitglied der angenehmen Hütte, Nr. 134, der freien und geltenden Maurer, von Acton gekennzeichnet. Er wird abgestiegen vom schottischen presbyterianischen Vorrat an und von einem Mitglied Acton presbyterianischen Kirche, als auch eine seiner Verwalter.

 

Über Marjorie Main

"Marjorie Main wurde an Februar 24, 1890, in Acton, Indiana, als Mary Tomlinson getragen. Sie wurde in den privaten Schulen erzogen. Sie wurde einmal, zwischen 1920 und 1934, zum Dr. Stanley Krebs, ein Lektor auf dem Chautauqua Stromkreis verbunden.

Die Tochter eines Ministers, Mary entsetzte ihre Familie, als sie auf Stadium während in ihre Teens ging. Sie verband eine Shakespearean Firma auf dem Chautauqua Stromkreis, in dem sie ihren Ehemann traf. Er schlug ihren Stadium Namen vor, um ihre, Familie in Verlegenheit zu bringen zu vermeiden.

Marjorie Main bildete ihren Broadway Anfang mit W.C. fangen, bereiste mit John Barrymore und Barbara Stanwyck, und gebildet ihren Filmanfang in "einem Haus teilte sich" 1931.

Marjorie Main und Percy Kilbride spielten den rauhen Ma under Pa Kettle im Claudette Colbert Film 1947 "das Ei und das I" und fuhren fort, neun weitere Filme als die Kessel zu tun. Abschließender Film der Hauptleitung war "die Kessel auf Bauernhof alten McDonalds" 1957. Sie lebte ein ruhiges Leben des Ruhestandes, bis sie starb 1975."

durch Bettelou Peterson, St. Paul Pionier-Presse, Okt. 5, 1986

Ein Indianapolis Zeitung Ausschnitt fügt hinzu: "Ma und Pa (Kessel) waren der Verrücktheit der späten vierziger Jahre durch das ` 50s. Die ersten vier (Filme in der Reihe) waren eine Goldmine und gebildet wurden für weniger als $400.000 von Universal, International und holten innen gut über $8 Million je... Der erste Ma under Pa Kettle (Film) war auf der Liste als eins der rentabelsten 10 Filme für 1949 und der oberen Kassepaare, daß Jahr nicht Clark Gable und Rita Hayworth war; es war Marjorie Main und Percy Kilbride."

 

Fotographien William McGaugheys von der Familie

(1) Calvin Rufus Elliott ; Martha & Paul McGaughey (1907)
(2) Martha, John & Paul McGaughey (1911); Sam, John, Jamie, Martha & Bill McGaughey
(3) Bill, Mary Jane & John McGaughey (1921); Samuel McGaughey
(4) Sam & Martha McGaughey; Bill & John McGaughey (1930)
(5) John, Martha & Bill McGaughey; Bill, Mary Jane, John McGaughey
(6) Mac McIlwain, John McGaughey, Bill McGaughey, Maxine McGaughey, Mary Jane McIlwain; John McGaughey, Mary Jane McIlwain, Bill McGaughey (1967)

Anmerkungen: Calvin Rufus Elliott war William McGaugheys mütterlicher Großvater. Martha ("Mattie") McGaughey war seine Mutter. Paul McGaughey war sein älterer Bruder, der 1919 starb. Dr. Samuel McGaughey war sein Vater. John McGaughey war sein älterer Bruder (jünger als Paul). Mary Jane ("Jamie") McGaughey McIlwain war seine jüngere Schwester. Mac McIlwain war Ehemann Mary Janes. Maxine McGaughey war Frau Johns. Die letzte Fotographie wurde anläßlich Kathy Sheltons der Hochzeit in Kolorado 1967 genommen; sie war Tochter Johns.

 

Siehe auch: Schriftliche Erinnerungen von Verwandten William McGaugheys.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener 

  wer sind ich?          drei Grundregeln der Identität          Identitäten in MySpace.com          politisch microtargeting          Paradox der Ausbildung          einige amerikanische Identitäten          prüfen Sie auf USA Bürger          Inger Sites          Detroit Chauvinismus          Bruder Tecumsehs          Identität und Globalisierung          Seminar des Rassismus          über die schwarzen und weißen Identitäten          Ford und Lindbergh          jüdische Verschwörung?          Junge Krise          Stammbaum          meine Geburt Familie          Familie des Vaters          Familie des Mutter          auf der Suche nach meiner Identität          Zusammenfassung          Dokumente  
 



SICHERN Sie 2006 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN http://www.identityindependence.com/fatherfamilyd.html