My American Identity

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Google produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

zur: Meine amerikanische Identität

 

Kann ich mich oder muss ich mich gelehrt werden?

 

Kapitel 12

Jüdische Religion

 

Teil der Geschichte

Religion ist ein System von Kultur, die Identität eines Volkes zum Ausdruck bringt. Seine wahre Natur ist, weil im ersten Jahrtausend v. Chr. verschleierte Philosophie war auf eine ältere Tradition überlagert, die den Eindruck, dass die Religion ist ein Glaubensbekenntnis. Die Religion ist auch gesagt, um den Glauben an Gott zu beteiligen. Die Philosophie hat uns gesagt, dass Gott, Schöpfer des Universums ist.

Wenn wir jedoch auf die historischen Wurzeln der Religion suchen, kommt das Element der Identität stärker in den Vordergrund. Gott ist eine kollektive Persönlichkeit mit einer Volksgruppe oder Nation von Menschen verbunden sind. Unsere universellen Gott Jehova, war die Stammes-Gott der Hebräer. Der biblische Gott sprach zu Mose: bei der ersten Begegnung: "Ich bin der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs." (Genesis 3:6)

In der Geschichte der Religion, ist Gottes Identität als tribal Geist durch eine Identität mit Elementen in der Natur verbundenen voraus. Der primitive Mensch konzipiert eines Geistes Welt hinter der physischen Welt. Der Himmel, Sonne, Mond und Sterne waren Spirituosen. So waren die Erde, Bäume, Flüsse, Berge und Seen. Diese Elemente waren dabei unterschiedliche Einflussbereiche und mussten beruhigt werden oder näherte sich individuell auf ihre Gunst zu gewinnen.

Wenn die menschliche Gesellschaft politisch organisiert wurde, veränderte das Wesen der Religion. Die Götter wurden nun von bestimmten Städten symptomatisch. Diese Götter waren oft in Form einer Statue mit dem Abbild eines Tieres oder Menschen, die in einem Tempel oder Schrein vorgestellt wurde. Wenn wir Gott begegnen in der Bibel, ist es in der Gestalt eines göttlichen Wesens der politischen Identität in Verbindung gebracht. Die Religion des Judentums in einer Form angemessen, dass die Bühne der Geschichte fixiert. Es basiert auf der jüdischen Nation konzentriert Staat unter Könige David und Salomo.

Bei diesem Zustand fiel, erinnerte sich seine Identität nicht. Ein Hauptgrund ist, dass das jüdische Volk war, einige der ersten Menschen zum Erwerb von Lese-, eine Tradition der historischen Literatur entwickelt. Der biblische Kanon zusammengestellt wurde, wenn die priesterliche Establishment kehrte aus dem Exil in Babylon und Persien. Viele der frühen religiöse Texte aufbewahrt wurden. Da Juden hatte die Idee, dass diese Texte waren das Wort Gottes, "jeder ein Jota und Pünktchen auf der Seite geschrieben hatte einen magischen Potenz" und konnte nicht geändert werden.

Religion später über das Stadium der Ausdruck tribal Identität. In der Mitte des ersten Jahrtausends v. Chr., wurde es mit Ideen infundiert zu universellen Überzeugungen zu unterstützen. Die frühere Tradition wurde mit neuen Welt Religionen, die Völker der Welt appelliert verbunden. Diese Entwicklung fand auch in Indien, wo der Buddhismus entstand aus der Hindu-Tradition, und in Judäa, wo Hebräisch prophetischen Schriften der christlichen Religion hergestellt. In ihrem dritten Stufe beobachtet Toynbee, Religion wurde in der Verehrung der "eine absolute Realität" verwandelt, anstelle der früheren betet der Natur und der kollektive Mensch. Die philosophische Revolution führte eine moralische Fokus auf Religion.

In einer früheren Zeit gegründet, die jüdische Religion, Judentum, bleibt für immer untrennbar mit dem jüdischen Volk. Es ist ein ethnischer Tradition mehr als eine Reihe von Überzeugungen. Christentum, auf der anderen Seite ist in einer Reihe von Lehren verkörpert. Es ergibt sich aus Ankündigung Jesu über das bevorstehende Reich Gottes. Als Rom das Christentum angenommen als Staatsreligion, stellen Sie die Weichen für die Europäer, Christ zu sein. Europäischen Völker, also vererbt diese Religion, als ob sie ihre eigene Kultur waren. Nach der Reformation wurde Europa zwischen den christlichen Konfessionen geteilt, mit den Menschen der einzelnen Nationen zu tendiert, der Religionszugehörigkeit ihrer Herrscher zu folgen. Die Juden der Zwischenzeit hielt sich an ihre eigene Religion.

Einzigartigkeit des jüdischen Gottes

Der Gott des Christentums (und des Islam und Judentum), Jehova, ein Gott ist, sagte, eine besondere Affinität für Juden, dem "auserwählten Volk". Doch die monotheistischen Religionen der jüdischen Tradition behauptet auch, dass Jehova der einzige wahre Gott ist. Er ist daher der Gott aller Völker.

Die religiösen Imperialismus des Monotheismus war eine geistige Gegenstück zu den politischen Reiche, die vor zweitausend Jahren. Es gab einen einzigen Herrscher oder Gott. Gott war, wie der Geist einer Nation gesehen. in politischen Reiche, als viele Nationalitäten wurden in einem einzigen Staat übernommen, schuf der Staat ein Pantheon von Göttern, in dem die Stammes-Gott der beherrschenden Stadtstaat - Rom - übernahm die Spitzenposition in der göttlichen Hierarchie. Jüdischen Religion würde nicht Zugeständnis an die spirituelle Identität anderer Menschen. Die Fehler, so Julian Apostata, lautete wie folgt: "Während der Bemühung zu befriedigen ihre eigenen Gott, sie (die Juden) nicht um die gleiche Zeit, dienen die anderen."

In der jüdischen Kultur eingebettet werden kann die Vorstellung, dass Juden sind einzigartig, sie sind besser als andere Menschen. Wir sehen dieses Thema in der Geschichte von Joseph im Traum, die Garben seiner Brüder von Korn beugte sich zu ihm. (Genesis 37) Wir sehen es in der Verkündigung des Mose an das Volk Israel: "Ihr sollt leihen, viele Nationen, aber du sollst nicht borgen, der Herr wird Ihnen der Kopf und nicht der Schwanz: Sie werden immer an der Spitze und nie an der Unterseite, wenn Sie versuchen, die Gebote des Herrn, deines Gottes zu hören. "(Deuteronomium 28) Wir sehen dies in extremer Form, in Gottes Gebot, um die eindringenden hebräischen Stämme zur Ausrottung der aktuellen Bewohner Kanaans. (Deuteronomium 20)

Im heutigen Sprachgebrauch würde man diese Aufforderung ein "Rassist" Haltung. Eine Gruppe von Personen fühlt sich von Natur aus den anderen überlegen. Allerdings ist das Bild von Gott gemildert. Wenn das jüdische Volk überlegen sind, weil sie einzigartige Gottes Gunst, dann andere genießen die akzeptieren, dass dieser Gott wirklich ist, kann kaum klagen. Der jüdische Gott, Jehova, wird vermutet, dass die einzige wirkliche Gott, weil seine Vertreter in der Lage sind, die Natur auf wunderbare Weise zu beeinflussen.

In einem Test, dessen Ergebnis ist für alle Zeiten stand, forderte der Prophet Elia die Priester des Baal zu schlachten, ein Stier und legen Sie sie auf dem Altar des Baal. Er würde nun ein Prophet des HERRN, das gleiche tun. "Du, dein Gott (Baal) mit Namen berufen wird, und ich werde dem Herrn mit Namen berufen, und der Gott, der mit Feuer antworten wird, er ist Gott." (1 Kön 18) Die Priester des Baal wiederholt aufgerufen den Namen ihres Gottes, aber kein Feuer kam zum Brandopfer. Als Elia dann den Namen Gottes, der Altar des HERRN aufgerufen Feuer gefangen. Die Leute begannen sie fiel zu Boden und rief: "Der Herr ist Gott." Nach dieser Lektion war Gott der hebräischen Volkes Jehovas die einzige wirkliche Gott, während andere Götter Menschen falsch waren.

Neubewertung im Exil

Jüdische Religion erlebte eine Krise des Vertrauens, wenn Gottes eindeutig gesegnet Dynastie, fiel das Haus David, ausländische Reiche. Die Führer von Judäa nach Babylon verbannt. Eine Gruppe von Schriftstellern, die religiösen während dieser Zeit lebte, die Propheten des Alten Testaments, überlegte Fragen der göttlichen Gerechtigkeit. Diese Propheten allgemein anerkannt, dass den politischen Willen der Juden 'ein Unglück führen, daß zuvor die Gebote Gottes ungehorsam waren. Ihr Gott, Jehova, wurde sie bestraft, für die Sünden, sondern die Strafe würde nicht ewig dauern. Diese Autoren erstellt ein Szenario, in dem nach einer gewissen Zeit der Züchtigung, würde Gott das jüdische Königreich in den vorherigen Zustand der Macht und Herrlichkeit in dem, was als bekannt wurde, wiederherzustellen, das "Reich Gottes". Der Messias, ein Nachkomme von David, der Stellvertreter Gottes war, würde die Zeit angezeigt, wenn das Königreich kam.

Das Reich Gottes, zu denen Jesus oft genannt, war ursprünglich auf einen politischen Restauration gewesen. Die Juden, wie die Assyrer und Perser, würde wieder haben ihre eigenen imperialen Staates. Im Laufe der Jahrhunderte wurde diese Regelung geändert. In späteren Versionen, war das Reich Gottes durch einen Messias, der "Sohn des Menschen ausgeschlossen" und nicht als irdische Nachkomme Davids. Er wurde einem übernatürlichen Wesen, herrschte über ein übernatürliches Reich, das plötzlich auf die Erde kommen würde, als Nachfolger von irdischen Königreichen. Das Wichtigste ist jetzt, als das Königreich kommen würde. Die Propheten in ihrem kollektiven Schriften hat eine Reihe von Ereignissen, muss zuerst geschehen, bevor das Königreich kam.

In Anbetracht Jesu, der Countdown auf die lange aufgeschobene Kommen des Reiches Gottes angefangen hatte zu seiner Zeit. Es begann mit der Arbeit von John the Baptist, der prophezeite Rückkehr Elias vertreten. Jesus war bemüht, die übrigen Bedingungen erfüllen - vor allem, um einen prognostizierten Zeitraum von Leid und Trübsal - das ist notwendig, bevor das Königreich erfüllt werden angekommen. Jesus sandte seine Jünger erwartet dieser Veranstaltung auftreten. Wenn es nicht funktionierte, betrachtete er, wie die Jünger und der Rest der Menschheit von der Bedrängnis sparen können, wenn er das Leid auf sich genommen werden. Daher Jesus willig am Kreuz gestorben. Resurrected drei Tage später, war er nun in Form des Übernatürlichen Messias, der das Reich Gottes einzuführen.

Religion, wie wir sie kennen

Christentum ging von der "guten Nachrichten", dass Jesus von den Toten auferstanden war. Dies war ein weiterer wunderbare Veranstaltung, die zeigt, dass Gott der Gott Jesu, hatte die Macht über die Natur. Auf dieser Grundlage könnte die Tatsache der Auferstehung Christi appellieren an alle Menschen. Allerdings war die Religion Jesu noch eine jüdische Religion. Jesus selbst hatte gesagt: "Ich war zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel gesandt, und sie allein." (Matthäus 15: 24) Es war undenkbar, dass nicht Juden oder Heiden,-wollen würde in der Anbetung des Gottes der Juden. Daß Gott nicht bloß ihre Geist. Sie hatten ihre eigenen Stammesgötter.

Bei Eintritt in eine Welt, Religion, Christentum musste daher seine jüdische Natur rückgängig zu machen. Dies wird durch die Darstellung der Sanhedrin Priestertum als die Gruppe die größte Verantwortung für den Tod Jesu war erreicht. Die Evangelien machen klar, dass es den jüdischen Hohenpriester und Ältesten, mehr als Pontius Pilatus, der Jesus wollte gekreuzigt wurde. Christen haben die Auffassung vertreten, die Juden als "Christus-Mörder" und behandelte sie entsprechend. Der Antisemitismus vermittelt im Evangelium Geschichte gelöscht den Weg der ethnischen Religion und machte es möglich, das Christentum zu einer universellen Glaubens. Der Apostel Paulus tat ein Übriges. Es war, schrieb er, "keinen Unterschied zwischen Juden und Griechen, weil der gleiche Herr ist der Herr aller." Römer 10: 12)

Die drei jüdischen Religionen Judentum, Christentum und Islam - schon seit Jahrhunderten als separate Gemeinschaften der Gläubigen mit jeweils ihren eigenen Schriften und Strukturen der Organisation nebeneinander. Der "Haken" für jeden scheint zu sein Glaube an Gott mit den spezifischen Vorstellung, dass Gott Pflege Gerechten nach dem Tod stattfinden würde.

Juden in der Diaspora wurden in kleinen Gemeinschaften unter der Leitung von Rabbiner organisiert. Bis vor kurzem haben sie keinen eigenen Staat hatten.

Christentum begann mit der Gemeinschaft von Jüngern Jesu, Verwandten und Bekannten. Mit der Bekehrung des Paulus, richtete sie Missionare in die griechisch-römischen Welt, um schließlich zum Staat Rom Religion. Die christliche Kirche gespalten in einen westlichen Zweig, der Bischof von Rom (dem Papst) geleitet, und einen östlichen Zweig, unter der Leitung des Patriarchen von Konstantinopel. Die Reformation spaltete westlichen Christenheit.

Islam stieg im 7. Jahrhundert n. Chr. von den beiden anderen Religionen inspiriert. Da der Prophet Mohammed war sowohl eine religiöse und politische Führer der islamischen Religion verbreitete sich mit der militärischen Eroberung des Propheten und seiner Nachfolger. Die Spaltung zwischen Sunniten und Schiiten entstand aus der Ermordung von Mohammeds Vetter und Schwiegersohn in-law, Ali, im Jahr 661 n. Chr. und die Einrichtung der rivalisierenden Omaijaden-Dynastie.

Die Stadt Jerusalem ist heilig, für alle drei Religionen. Muslimischen Herrscher haben die Stadt in den meisten Jahren seit 638 n. Chr. statt, als Muhammad Nachfolger in Besitz genommen. Aufgrund seiner historischen und prophetische Bedeutung hat Jerusalem ein Gegenstand des Streits war, erstens, zwischen Muslimen und Christen während der Kreuzzüge und, in letzter Zeit zwischen der israelischen Regierung und die Palästinenser im Westjordanland.

Jüdischen säkularen Religion

Es scheint, daß die Geschichte der jüdischen Religion hier enden sollte, aber es funktioniert nicht. Alle drei Religionen haben gut etablierte Überzeugungen, Praktiken und Traditionen. Wenig mehr möglich erscheint hinzuzufügen. Dennoch bleibt die Geschichte des jüdischen Volkes und ihre Tradition. Der neue Teil der Geschichte fällt unter die Rubrik der jüdischen "säkulare Religion". Hier ist, was passiert ist.

Nach Jahrhunderten des Lebens in einer Gesellschaft, betrachtete sie als Christus-Mörder ", begrüßte viele Juden die Emanzipation von der Religion, der im Europa des 17. Jahrhunderts begann und durch die Aufklärung. Die jüdische "Haskala"-Bewegung, angefangen von der preußischen Philosophen Moses Mendelssohn (Großvater der Komponist Felix Mendelssohn), umarmte die Werte der Aufklärung auch weltliche Bildung. Die Französisch Revolution endete die unterschiedliche Behandlung von Menschen nach Religion. Napoleon I abgeschafft Gesetze, die Juden in Ghettos zu beschränken und die Einschränkung ihrer Rechte.

Während des 19. Jahrhunderts gewann Juden verstärkte Anerkennung und Einfluss in der europäischen Gesellschaft. Die Bankiersfamilie Rothschild zu Europas führenden Finanziers. Benjamin Disraeli wurde Englands Premierminister und ein vertrauenswürdiger Berater der Königin Victoria. Inzwischen, Verfolgung und Hunger in Russland fuhren zahlreiche Juden zur Auswanderung. In den 1890er Jahren ordnete die Baron Hirsch Fonds Dampfschiff Durchgang für viele von ihnen in New York City. Bis 1924 lebten fast zwei Millionen Juden in den Vereinigten Staaten.

Einige Juden wurden in der Arbeiterbewegung beteiligt. Karl Marx, dessen Vater stammte aus einer langen Reihe von jüdischen Rabbis, musste lutherischen Christentum konvertiert, zusammen ein System von wirtschaftlichen, historischen und sozialen Denkens, um die Interessen der arbeitenden Menschen zu unterstützen. Die Struktur der wirtschaftlichen Beziehungen wurde gesagt, dass die treibende Kraft der sozialen und politischen Wandels. Als Mittelklasse-Kapitalisten Land hatte ersetzt besitzen Aristokraten im späten 18. Jahrhundert, so Marx sah vor, dass der unteren Klassen Fabrikarbeiter könnte die Gesellschaft zu integrieren vom Kapitalismus zum Sozialismus. Die Änderung kann auftreten, in einen heftigen politischen Revolution.

Obwohl Marx selbst hegte, was man als anti-semitischen werden Einstellungen, seiner historischen Regelung glich in der jüdischen prophetischen Schrift. Es vorgestellten Szenario der Ereignisse, mit denen die gegenwärtigen bösen Gesellschaft plötzlich würde durch eine perfekte Reich ersetzt werden. Statt der Apokalypse, die klimatischen Veränderungen eintreten würde durch Revolution. Die Notwendigkeit der Wissenschaft, sondern als Gott, würde die Kraft zu einer neuen Ordnung der Gesellschaft. Anstelle eines religiösen Messias, eine revolutionäre Elite wäre erleichtert den Wechsel. Als Jesus einst verkündete: "Das Reich Gottes ist nahe", so Lenin auf Eroberung der politischen Macht verkündet die bevorstehende Bau der sozialistischen Ordnung.

Juden wurden große Rolle bei den Bolschewiki vertreten. Obwohl Lenin selbst war kein Jude war, und weder Stalin, seine zweite-in-Befehl, Leon Trotsky, war. Andere prominente Juden in der bolschewistischen Russland inklusive Übernahme von Diplomaten Maxim Litvinov, Grigori Sinowjew (Mitglied des Politbüros und der Präsident der Komintern), Lew Kamenew (Trotzki Bruder-in-law und Vorsitzender des Zentralen Exekutivkomitees), Leonid Krassin (Volkskommissar des Handels), und Karl Radek (Sekretär der Komintern). Trotzki hatte mit ihm aus New York brachte eine große Summe Geld, um die Revolution zu finanzieren. Es wird angenommen, von Jacob Schiff, Geschäftsführer der Kuhn, Loeb & Co., eine Tochtergesellschaft Rothschild gekommen sind.

Zionismus gegen Bolschewismus

In einem Artikel vom 8. Februar 1920 veröffentlicht, in der Illustrierten Zeitung "Sunday Herald", bemerkte Winston Churchill: "(T) seine erstaunliche Rasse (Juden) kann in der heutigen Zeit werden in den eigentlichen Prozess der Produktion von einem anderen System der Moral und Philosophie ( Marxismus) als bösartig wie das Christentum wurde wohlwollend ... In der sowjetischen Institutionen, ist die Vorherrschaft der Juden ... erstaunlich. Und die prominenten, wenn nicht sogar der wichtigste Teil im System des Terrorismus durch die außerordentlichen Kommissionen zur Bekämpfung von Konterrevolution wurde von Juden beantragt wurde."

Churchills Artikel mit dem Titel "Der Zionismus gegen Bolschewismus", angeblich zu beschreiben, "ein Kampf um die Seele des jüdischen Volkes", dann findet in der Welt. "Zionismus", schrieb Churchill, "ist bereits zu einem Faktor in der politischen Erschütterungen in Russland ... Nichts ist wichtiger als die Wut, mit der Trotzki die Zionisten im Allgemeinen angegriffen hat, und Dr. Weissmann im Besonderen. Die grausame Eindringen von seinem Geist verlässt ihn keinen Zweifel, dass seine Pläne von einer weltweiten kommunistischen Staates unter jüdischer Herrschaft direkt durchkreuzt und durch diese neue Ideal, das die Energien und die Hoffnungen der Juden in jedem Land in Richtung lenkt behindert eine einfachere, ein wahrer, und weit mehr erreichbares Ziel.

das zionistische Projekt

Zionismus war das politische Projekt der Theodor Herzl und andere Juden, eine jüdische Heimstatt in Palästina zu schaffen. Säkularen Juden als Reaktion auf den Antisemitismus in Europa, wollte das Land, in dem Juden unter ihrer eigenen Regierung leben können wie andere Völker zu schaffen hat. Es gab auch einen biblischen Motiv. Herzl veröffentlicht ein Buch "Der Judenstaat" (Der jüdische Staat) in 1896. Im Jahre 1897 schuf ein internationaler Kongress der Juden in Basel, Schweiz, der World Zionist Organisation zur Erfüllung seiner Vision. Großbritannien bot den Juden eine Heimat in Uganda. Die zionistische Organisation abgelehnt, bieten sich für einen Staat in der historischen Heimat Israel.

Palästina war damals unter der Kontrolle des Osmanischen Reiches. Herzls Verhandlungen mit den türkischen Sultan, Land für jüdische Siedlung abtreten konnte. Der osmanische Staat, der mit der einseitigen Mittelmächte im Ersten Weltkrieg, wurde nach dem Krieg aufgelöst. Die neu gebildete Völkerbund gewährt Großbritannien das Mandat für Palästina zu regieren. Die britische Regierung hatte zuvor hat die "Balfour-Deklaration", die das Konzept einer jüdischen Heimstatt in der Region unterstützt.

Hitlers Aufstieg zur Macht in Deutschland und die anschließende Verfolgung durch die Nazis verursacht viele Juden nach Europa zu fliehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg versuchte Schiffsladungen von staatenlose Juden, einschließlich derjenigen, die den Holocaust überlebt hatten, in Palästina niederzulassen. Viele wurden von den britischen Behörden, die Einwanderung zu begrenzen wollte, zurückgewiesen. Jüdische Siedler dort in terroristische Angriffe gegen die Briten eingesetzt. Großbritannien wandte sich das Problem über den neu gegründeten Vereinten Nationen. Diese Organisation empfohlen, dass Palästina in einen jüdischen und arabischen Staat mit einem international kontrollierten Gebiet um Jerusalem geteilt werden.

Der Staat Israel wurde am 14. Mai 1948 gegründet, als Ben-Gurion und andere Führer der Jüdische Nationalrat proklamiert einen unabhängigen Staat. Mehrere umliegenden arabischen Nationen griff dann den neuen Staat. Israel den Angriff erfolgreich abgewehrt und in den Prozess, Gebiete, die Invasion habe die Araber unter dem UN-Teilungsplan gegeben. Der Staat Israel gewonnen weitere Territorien in der jordanischen Westjordanland und Ost-Jerusalem, die syrischen Golan-Höhen, und der ägyptischen Sinai-Halbinsel und im Gaza-Streifen nach den drei arabischen Nachbarn eingeleitet War die unterliegende "Six Days" in 1967. Israel abgestoßen weiteren Angriff von Ägypten und Syrien im Jahr 1973 auf dem Jom-Kippur-Feiertag. Ägypten und Israel später einen Friedensvertrag Vermittlung von US-Präsident Jimmy Carter im Jahr 1979.

Heute hat der Staat Israel eine Bevölkerung von 7,3 Millionen Menschen auf achttausend Quadrat-Meilen des Landes am östlichen Ende des Mittelmeers. Über drei Viertel der israelischen Bevölkerung ist Jüdin. Über ein Fünftel aus der palästinensischen Araber. Darüber hinaus kontrolliert Israel den palästinensischen Gebieten im Westjordanland. Derzeit gibt es schätzungsweise vier Millionen palästinensischen Flüchtlinge in Libanon, Syrien, Jordanien, Gaza und im Westjordanland leben. Der Konflikt zwischen dem Staat Israel und seinen palästinensischen Bevölkerung und der benachbarten muslimischen Staaten hat eine wichtige Quelle für die politische Instabilität in der Welt.

Unterstützung für diese Religion

Es scheint, dass, während Herzls zionistische Projekt der Schaffung eines jüdischen Staates in Palästina gelungen ist, gab es einige negative Folgen. In ihrem Grundgesetz ist der Staat Israel erklärt, sowohl ein jüdischer und demokratischer Staat werden. Diese Formulierung wird ein potentielles Problem mit Bezug auf die Gleichbehandlung aller Bürger für die nicht-jüdischen Bevölkerung. Es scheint, dass zu einer bestimmten ethnischen, religiösen Gruppe gegeben ist Vorzugsbehandlung. Die Grundsätze der Demokratie und der ethnischen bevorzugt in einem modernen Staat sind widersprüchlich.

Für die Amerikaner, ein Widerspruch besteht auch zwischen unseren eigenen nationalen Interessen und was für eine inländische Lobby Verständnis für Israel will, dass unsere Nation zu tun. Man bedenkt, dass große Gruppen von jüdischen Siedlern palästinensischen Gebiete im Westjordanland besetzen soll im Rahmen eines Mandats von Gott, dem israelisch-palästinensischen Konflikt hat auch eine religiöse Dimension. Die Vereinigten Staaten widmet den größten Anteil der ausländischen Hilfe für ein Volk von religiösen Ideale geboren. Die US-Verfassung verbietet jede Einrichtung zur Unterstützung der Religion. Einige christliche Gruppen in den Vereinigten Staaten um den israelischen Staat durch das Prisma ihrer prophetischen Überzeugungen. In einem praktischen Sinne, diktiert Religion US-Außenpolitik in diesem Teil der Welt.

die neue Religion des Holocaust

Es gibt aber auch andere jüdische säkulare Religion. Es ist die "Religion" des Holocaust. Diese neue Reihe von Einstellungen und Überzeugungen entstand aus der schrecklichen Erfahrung der Juden in Nazi-Deutschland, wo Millionen verloren ihr Leben im Krieg Konzentrationslagern. Technisch gesehen bezieht sich der Holocaust zu einem bestimmten historischen Erfahrung. Allerdings hat diese Geschichte in letzter Zeit auf die Eigenschaften einer Religion übernommen. Warum ist das so?

Normalerweise, wenn die Menschen eine traumatische Erfahrung ertragen haben, lässt es wie eine schmerzhafte Erinnerung, dass sie nicht wollen, zu sprechen oder darüber nachzudenken viel. Als Junge, zum Beispiel, ich erinnere mich Sitzung ein britischer Mann, der gefangen genommen worden von den Japanern im Zweiten Weltkrieg. Mir wurde geraten, ihn nicht über die Erfahrung fragen, weil meine Frage nicht wegzubringen war bis unangenehme Erinnerungen. Es scheint jedoch, dass Juden wollen oft über den Holocaust sprechen. Sie wollen ihre Geschichte in den Schulen gelehrt werden, zum Gegenstand von Filmen und TV-Dokumentationen, und in der Regel oft ins Licht der Öffentlichkeit gebracht werden. Damit komme ich zu, dass etwas anderes ist, als erzählte Geschichte Beschuldigten führt.

Die christliche Religion effizient zu nutzen, das von Jesus am Kreuz hing. Kreuzigung war eine besonders grausame Form der Hinrichtung von den Römern genutzt. Der Anblick von Jesus am Kreuz hatte eine starke emotionale Wirkung. Obwohl negative war das Bild auf den Glauben an das Opfer Christi für die Menschheit zu stärken. Auch das Bild von Juden in die Gaskammern wird unter dem Vorwand, dass sie dabei wäre eine Dusche getrieben ruft ein Gefühl der teuflischen Grausamkeit und Betrug. Der Anblick von mageren Leichen wie Brennholz gestapelt, als alliierte Soldaten die Konzentrationslager befreiten ist in der Tat erschreckend. Es liefert eine Botschaft, die sagt: Das ist Antisemitismus. Das ist das, was Heiden, Juden getan haben.

Als wissenschaftliche Disziplin, besteht aus der Geschichte eines Körpers von Informationen und Wissen, die kontinuierlich entwickelt. Als neue Tatsachen entdeckt worden sind, unser Verständnis eines Ereignisses ändert. Geschichte, wie Naturwissenschaft, begrüßt neue Tatsachen und wechselnden Theorien auf ihrer Grundlage. Religion, auf der anderen Seite insistiert auch auf die Heiligkeit der vorhandenen Ideen. Da glaubte, religiöse Texte sind das Produkt von der göttlichen Inspiration, nicht ein Wort geändert werden kann. So hat auch die Geschichte des Holocaust zu einem System der festen Überzeugung, dass ohne Änderungen übernommen werden müssen. Die orthodoxe Geschichte sagt, dass sechs Millionen Juden in Hitlers Konzentrationslagern gestorben. Jemand, der behauptet, dass die Zahl näher war, sagen wir, vier Millionen "lästert" diese Version der Geschichte. Er wird zu einem "Holocaust-Leugner", das heißt, in religiöser Hinsicht, ein Ketzer.

Es wird behauptet, dass Holocaust-Leugner leugnen, dass es Konzentrationslager oder die Juden starb sie. Diese Verweigerer sind angeblich wie die Leute, die behaupten, dass Neil Armstrong Der Flug zum Mond nie passiert, die Bilder vielleicht auf einem Hollywood-Set hergestellt worden ist. In der Tat, die meisten Leugnen des Holocaust betreffen die Zahl der jüdischen Toten. Ein Holocaust-Leugner Berichte, zum Beispiel, dass die New York Times in einem Artikel im Jahre 1919 behauptet, dass sechs Millionen Juden während des Ersten Weltkrieges t Wouldn "gestorben war es ein Zufall, wenn genau die gleiche Anzahl starb im Zweiten Weltkrieg? Wieder andere Leugner Frage, ob die KZ-Todesfälle nationalsozialistischen Vernichtungspolitik zurückzuführen waren. Es wird behauptet, dass zumindest einige dieser Todesfälle waren das Ergebnis von Typhus-Epidemien, die durch das Lagern oder auf Krankheiten durch Hunger brachte gefegt. Ich weiß nicht, ob die Anschuldigungen wahr sind, aber aus historischer Sicht, sie verdienen Untersuchung.

Es ist unbestreitbar, dass es den Nationalsozialisten errichteten Konzentrationslager und dass diese schrecklichen Orte. Juden sicherlich starb in diesen Lagern. Wir haben durch Fotografien und Aussagen von Augenzeugen in diesem Sinne. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Einzelheiten der historischen Erfahrungen nicht in Frage gestellt werden. Stattdessen ist der Ton der Diskussionen über den Holocaust, dass nichts in Frage gestellt werden. Das Thema muss mit größter Ehrfurcht behandelt werden. Es scheint, dass je mehr Zeit seit der Vernichtungslager bestanden, je weniger diese Erfahrung verstrichen ist, gehört zur Geschichte und je mehr sie gehört zur Religion.

Holocaustism Ziele Christentum

Die Religion des Holocaust hat bereits begonnen, das Gleichgewicht zwischen den traditionellen Religionen beeinflussen. Juden als "Christus-Mörder", haben sich historisch benachteiligt im Umgang mit der christlichen Kirche gewesen. Das Christentum war eine Bedrohung für die jüdische Identität. Aber die neue Satan, Adolf Hitler, war nominell ein Christ. Juden in seiner brutalen Regimes waren unschuldige Opfer der Verfolgung.

Die Frage nach dem geworden, was Christen haben Juden zu helfen. Insbesondere habe das, was der Papst zu tun, um jüdische Leiden zu lindern unter Hitler? Es wird behauptet, daß der Papst Pius XII, nicht annähernd genug zu tun. Auch wenn sein fahrlässiges Rolle nicht die Gemeinheit der jüdischen Priester, die Kreuzigung Christi, forderte er passen und andere Kirchenführer, die möglicherweise dazu beigetragen haben, aber nicht tragen eine Schuld für die Verletzungen auf die Juden während des Holocaust zugefügt. Also die Tabellen gedreht worden sind.

Der jetzige Papst, Benedikt XVI, ist ein Deutscher, wie Hitler, lebte einen Großteil seines Lebens in München. Das macht ihn anfällig für Vorwürfe der Pflege nicht genug über Juden macht. Und so, als Benedikt hob die Exkommunikation eines Holocaust-Leugnung Priester, Bischof Richard Williamson, hatte er schnell wieder ansetzen, wenn für die Entscheidung kritisiert. Der Papst zum Ausdruck gebracht "volle und unbestreitbare Solidarität" mit dem jüdischen Volk und warnte vor Holocaust-Leugnung.

Eine neue Theologie hat damit begonnen, statt wie diese neue und energischer Religion fallen Herausforderungen der alte. Elie Wiesel hat in der polnischen Zeitschrift "Gazeta Wyborcza", "Der Holocaust ist ein Geheimnis, das der menschliche Geist nicht erreichen kann ... Es ist transzendent im Verhältnis zur Geschichte. Der Holocaust kann nicht als eine historische Tatsache gesehen werden, sondern vielmehr als eine eschatologische Drama ... und muss untersucht werden, mit metaphysischen und theologischen Instrumente. Auch sprechen über die Auschwitz oder Treblinka ist eine Art der Blasphemie und kann nicht ohne heilige Furcht angegangen werden."

Eine eschatologische Deutung des Holocaust wird in einem Buch von 1984 eine polnische Philosoph Stanislaw Lem. Wie er sagte, die deutschen Nazis, die sich nicht in der Lage sich selbst zu Gott zu töten, versucht, Gottes auserwähltes Volk zu vernichten, um ihre privilegierte Stellung zu nehmen. Nach diesem Blutvergießen, erwarteten sie zu der gewählten Nation. Abraham Foxman von der Anti-Defamation League hat spekuliert, dass der Holocaust nicht nur ein Beispiel von Völkermord, sondern ein fast gelungener Versuch, über das Leben des auserwählten Volkes Gottes und in der Tat auf Gott.

Die praktische Auswirkung dieser Lehre ist, dass der Tod erlitten während des Holocaust das zentrale Ereignis des Christentums eclipse - die Selbstaufopferung Jesu. Für Juden ist der Holocaust in Höhe der Kreuzigung. In der Shoah (des Holocaust), das jüdische Volk starb für Gott, auf sich selbst unter der Last seiner Schuld unvorstellbar für die Gleichgültigkeit, fehlende oder Ohnmacht gegenüber der Nazi-Bösen.

Während die meisten christlichen Theologen noch nicht Auschwitz gleichzusetzen nach Golgatha, sie haben Schritte in diese Richtung unternommen. Der polnische Theologe Michal Czajkowski hat für eine neue christliche Theologie einschließlich des Holocaust aufgerufen. Das Christentum ist verdorben, denkt er, die Tatsache, dass die Shoah in Europa geschehen ist. Deshalb verliert die traditionelle Theologie ist umgekehrt. Die Gaskammern überwand das Kreuz. Statt der Juden verantwortlich zu sein für das Töten von Jesus, Christen sind nun mit der Ermordung der Juden in Rechnung gestellt.

"Lassen Sie mich Ihnen sagen, wer du bist"

Im Gegensatz zu den "Christus-Mörder"-Haltung der mittelalterlichen Kirche, die meisten christlichen Gemeinden nehmen heute ein freundlicher Blick auf die Juden, die nach allem, gab ihnen Jesus. Viele Juden, auf der anderen Seite tragen den Groll der Jahrhunderte langen Verfolgung und versucht, sie aus ihrer angestammten Religion zu bekehren - das heißt, zu löschen ihre jüdische Identität. Sie klagen über eine so genannte "Ersatz Theologie", die systematisch ersetzt die christliche Kirche für die Juden, wenn eindeutige Hinweise auf den Segen Gottes gestellt werden. Sie verwenden die Geschichte des Holocaust, eine neue Beziehung mit Christen, die bereit behaupten aufgeben Missionierung und ließ Juden wohnen mit ihren eigenen Glauben.

"Lassen Sie mich Ihnen sagen, wer ich bin und wer du bist", sagte der Geschäftsführer der Vereinigten Christen für Israel. Er, ein Jude, nicht akzeptiert hatte Jesus als den Messias. Christen, Juden willkommen auf dieser Grundlage könnte man als "Kinder der Gerechten unter den Völkern", ähnlich wie bei Personen, die ihr Leben riskiert hatte, um Juden vor den Vernichtungslagern der Nazis zu retten. Er dachte nicht, dass diejenigen Christen, die Juden für Jesus und ihnen die Kultur des Christentums danken. Oskar Schindler, der Held von einem Film von Steven Spielberg gerichtet, ein Beispiel für die Gerechten Gentile. In der neuen Holocaust-Religion, sind er und andere wie er ein Gegenstück zu den biblischen Figuren, die Barmherzigkeit zeigte Jesus, wie er sein Kreuz nach Golgatha getragen.

Meine Ohren spitzen, wenn ich jemanden sagen, andere Leute, die sie hören. Es scheint mir, dass diese Zuordnung von Identität gehört richtig, die Person zu sich. In diesem Fall war es ferner geltend, dass eine positive Identität für eine Gruppe von Menschen auf ihre Nützlichkeit für die anderen angewiesen.

Juden haben ein Problem Grenzen. Ich nahm an, dass vor einigen Jahren, wenn, wie den Vereinigten Staaten wurde die Montage eine Koalition von Nationen im Irak einzumarschieren, behauptete jüdische Schriftsteller, daß wir Amerikaner waren nicht wie die Soft-Europäer, vor allem die Französisch, die nicht mehr hatte es in ihnen zu Kampf. Wir waren nicht, wie die Französisch, antisemitisch. Nein, wir seien "gute Menschen", frei von gehässigen Einstellungen bereit, einen Krieg nicht unbedingt im Interesse unseres Landes zu kämpfen. Das ist jetzt, wer wir sind - nicht das Volk, mit denen dankbar sein, die Französisch, dass er uns Lafayette, sondern ein Reich, das kämpft, um seine Kriege "Größe beweisen". "Wir" sind ein Volk, das nach Israel helfen will.

Die israelische Regierung scheint nur wenige Grenzen zu erkennen. Als Adolf Eichmann entdeckt wurde, zu leben, in Argentinien, israelische Sicherheitskräfte gingen einfach in diesem Land und entführt ihn. Aber natürlich hatte Eichmann eine zentrale Rolle in den Vernichtungslagern der Nazis spielte so gab es eine zwingende Notwendigkeit, um ihn vor Gericht zu bringen. Der Holocaust baut ein Fall für die israelischen Sonderweg. Dann, wenn die irakischen Staatschef Saddam Hussein, begann mit dem Bau eines Kernreaktors, Agenten des israelischen Geheimdienstes Mossad sich Wissenschaftler, die auf dem Projekt waren in Europa und ermordet sie gejagt. Die europäischen Regierungen vergeblich beschwert, dass die territoriale Souveränität verletzt worden war. Und natürlich hat die Israelis aus der Kernenergie irakischen Reaktor in einem kühnen Streik, der fortgeschrittenen verwendet, US-Flugzeuge vorgesehen ohne Genehmigung. Präsident Reagan war wütend, aber ich konnte nichts dagegen tun.

Der jüngste Vorfall, nämlich im Februar 2010, war die Ermordung eines Führers der Hamas in der Stadt Dubai von einer Gruppe von Mördern mit britischen, irischen, Französisch und Deutsch Pässe. Die Pässe gefälscht waren. Es wird allgemein angenommen, dass der Mossad durchgeführt diesen Angriff, und der Polizeichef von Dubai hat ein Haftbefehl gegen ihren Führer ausgestellt. Die Namen und Bilder auf den Pässen, in einigen Fällen wurden ohne Wissen der Person oder deren Genehmigung verwendet. Die Identitäten gestohlen haben, wenn ahnungslose Personen, die Israel besucht hatte ihre Pässe bei der Einreise vorgelegt. In anderen Fällen ist bekannt, dass die israelische Regierung fordert manchmal seinen Bürgern oder anderen sympathischen Personen, falls sie ihre Identität kann für einen Zeitpunkt für die Durchführung sicherheitsrelevanter-Operationen zu leihen. Die Idee von einer anderen Person erhalten nach vorne für Sie die Tradition gebunden.

die Gruppe hinter dem Irak-Krieg

Es gibt mehrere Theorien, die erklären, warum die Vereinigten Staaten in den Krieg im Irak. Vielleicht können wir dachten, wir könnten unsere Hände auf das irakische Öl zu bekommen? Vielleicht Präsident Bush wollte Ermordung von Saddam Hussein Verschwörung gegen seinen Vater in Kuwait zu rächen, oder vielleicht wollte er den Job zu erobern Irak beenden, was übrig war im Persischen Golf Krieg rückgängig gemacht? Der offizielle Grund, dass die irakische Regierung besessen "Massenvernichtungswaffen", die die Sicherheit der USA bedroht ist nun bekannt, dass eine Erfindung gewesen. Ein weiterer Grund, die viel Sinn für mich macht, ist, dass die Regierung von Saddam Hussein die Sicherheit Israels bedroht. Die Vereinigten Staaten verpflichtet, ihre eigenen Streitkräfte, die strategischen Interessen eines anderen Landes zu dienen.

Der unmittelbare Grund für diesen Krieg war eine Gruppe von zumeist jüdischen Schriftsteller, politische Analysten und Regierungsbeamte, wie die "Neo-cons", der durch Vice President Cheney unterstützt, forderte diese Politik auf die Bush-Administration kurz nach den Angriffen vom 11. September . Zu dieser Gruppe gehörten stellvertretende Verteidigungsminister Paul Wolfowitz, Douglas Feith, Elliott Abrams, "Scooter" Libby, und Richard Perle, und als unterstützende Schriftsteller, William Kristol und Robert Kagan, unter anderem.

Diese Personen wurden mit einer Organisation verbunden sind, Das Projekt für das Neue Amerikanische Jahrhundert, die Kristol und Kagan gründeten. Es hatte mehrere Schreiben an die Clinton-Administration in den 1990er Jahren drängen, dass der Irak angegriffen werden, dass die Hisbollah im Libanon Stützpunkte bombardiert, und dass Syrien und der Iran mit militärischen Maßnahmen gedroht werden, wenn sie nicht mehr der Unterstützung des Terrorismus herausgegeben. Dies gipfelte in einem Durchgang der "Iraq Liberation Act von 1998, das für" regime change "genannt. Nach der Invasion im Irak durchgeführt wurde, gab es auch einen Aufruf für einen US-Bombenangriff sich daran zu Irans Nuklear-Reaktoren.

Die Menschen, die für den Irak-Krieg getrieben wurden hohe Beamte in der US-Regierung, die mit einer ausländischen Regierung, Israel sympathisiert, sich aktiv und hat seinen Geboten. In einem früheren Zeitpunkt könnte eine solche Anordnung wurden als Verrat betrachtet. Allerdings hat der Präsident selbst hatte Loyalitätskonflikt. Die neo-con politischen Einfluss abhängig von der Unterstützung der amerikanischen Christen. Präsident George W. Bush selbst war geboren wiedergeborenen Christen. Die christliche Unterstützer Israels wurden von biblischen Prophezeiungen motiviert dass die damit verbundenen historischen Ereignisse im Nahen Osten mit dem Szenario der letzten Tage, als Jesus auf die Erde zurückkehren würde. Der Staat Israel eine Rolle gespielt in den Prophezeiungen.

Leider für den Friedensprozess, das Buch der Offenbarung vorhergesagt, wie der Anti-Christ darstellen würde, als ein Mann des Friedens. Das Buch von Daniel prophezeite einen Friedensverhandlungen, die zur Zerstörung vieler Menschen in Israel würden. Wenn die Bush-Administration Ariel Sharon aufgefordert, seine Panzer ziehen aus Dschenin im Jahr 2002 erhielt das Weiße Haus Tausende von kritischen E-Mails, am ehesten von den Christen.

Wenn Sie dazu aufgefordert, die jüdisch-amerikanischen Beamten, drängte den Irak-Krieg würde wahrscheinlich leugnen, daß ihr Häuptling Motivation, Israel zu helfen. Doch kommt die Invasion des Irak, dem zufolge "Massenvernichtungswaffen", in der Zeit nach einer Jahrzehnte langen Bemühungen von Agenten des israelischen Sicherheitskräfte aufzuspüren und zu töten Wissenschaftler in Europa, die sich auf Atomprogramm des Irak. Es kommt im Rahmen der 1981 Luft-Angriff, bei dem israelischen Piloten mit Hilfe modernster amerikanische Flugzeuge zerstört nuklearen Reaktor im Irak.

Es ist kaum ein Geheimnis, dass die so genannte "Israel-Lobby", die würden vor allem US-amerikanischer Juden zu sein, genießt eine Würgegriff über die US-Politik im Nahen Osten. Mitglieder des Kongresses werden von dieser Lobby eingeschüchtert. Als Senator Charles Percy gestimmt bis Fortgeschrittene Luftfahrzeug nach Saudi-Arabien, seine jüdische Wähler verkaufen sorgte dafür, daß er bei den nächsten Wahlen besiegt wurde. Also, mit ihrem Geld und Einfluss, Juden politische Macht in den Vereinigten Staaten weit in keinem Verhältnis zu ihrer Anzahl.

ein schwaches Blatt

Nach dem Sieg im Irak, ein israelischer Journalist, Uri Avnery, schrieb, dass "die kleine Gruppe, dass dieser Krieg - eine Allianz von christlichen Fundamentalisten und jüdischen Neo-Konservativen - gewonnen hat, groß, und von nun an wird es in Washington fast ohne Grenzen Kontrolle eingeleitet. .. Scheinbar, all das ist gut für Israel. Amerika steuert die Welt ... (und) ... wir kontrollieren Amerika. Nie zuvor haben die Juden eine solche immensen Einfluss auf die Mitte der Welt Macht ausgeübt wird. Aber diese Tendenz beunruhigt mich. Wir sind wie ein Spieler, der all sein Geld und seine Zukunft Wetten auf ein Pferd ...

"Die Bibel erzählt uns von den Königen von Judäa, die auf den damaligen Weltmacht, Ägypten verlassen ... Eine assyrische General sagte dem König von Judäa: "Siehe, du vertrauen auf das Personal der geknickte Rohr, nach Ägypten, auf dem, wenn ein Mann schlank, es geht in die Hand und sie durchsticht." Bush und seine Bande von neo -cons ist nicht das geknickte Rohr. Ganz im Gegenteil, er ist jetzt ein sehr starkes Blatt. Aber sollten wir unsere ganze Zukunft bet on this?”

über jüdische Einfluß

Man fragt sich, wie eine Gruppe von Menschen mit weniger als zwei Prozent der US-Bevölkerung übt diesen politischen Einfluss? Juden sind intelligenter als andere Menschen? Vielleicht. Ernest van der Haag spekuliert, dass Juden intelligenter sind, weil im Gegensatz zu römisch-katholischen Priester, der Zölibat waren, wurden jüdische Rabbiner dürfen Familien haben, und große, too. Das Priestertum eher intelligenter Personen innerhalb einer Population zu gewinnen.

Ein zweiter Faktor und damit verbundene, jedoch kann sein, dass Juden gut in der Gesellschaft positioniert. Sie sind wohlhabend. Sie halten Schlüsselpositionen vor allem in den Meinungs-Einstellung Institutionen des Journalismus, Unterhaltung und Bildung. Dies könnte Ausdruck "Verdienst" oder die Existenz eines Buddy-System bei der Arbeit auf die eigene Art zu fördern.

Das dritte Element ist koordiniertes Vorgehen. Wenn Juden individuell Top-Positionen in Organisationen des Einflusses gehalten, wäre es von geringer Bedeutung, sofern diese Personen unabhängig gehandelt und im besten Interesse des Unternehmens. Auf der anderen Seite, wenn sie gemeinsam eine Agenda, die im Interesse der Juden eher gefördert als die Organisation, die sie nominell war, wäre es zu berechtigter Sorge sein zu fördern.

Dies führt zu dem Thema "jüdischen Verschwörungen". Die Art der Verschwörung in der fiktiven "Protokolle der Weisen von Zion" beschrieben "mit ziemlicher Sicherheit gibt es nicht. Es wäre schwer für jemanden wie ein Geheimnis in diesem Umfang zu halten. Auf der anderen Seite kann es nicht offenbarte Koordinierung in den Medien, Bildung, Verwaltung, und an anderer Stelle in Angelegenheiten, die Juden.

Wer ist an der "Verschwörung" beteiligt sind oder ob sie Juden ist schwer zu ermitteln. Im Gegensatz zu können Schwarzen, Juden nicht ohne weiteres von der Hautfarbe identifiziert werden. Einige letzten jüdischen Namen klingen, aber dieses Merkmal ist auch unklar. Juden kann eine allgemeine physische Ähnlichkeit haben, aber sie sonst in Kombination mit weißen Menschen. Dann aber können die Juden nicht die einzigen sein, in der scheinbaren Koordinierung der Ergebnisse beteiligt. Verschwörer oft nicht selbst ermitteln.

Gibt es eine jüdische Tagesordnung?

Lassen Sie uns daher fragen: Gibt es eine "jüdische" Agenda? Das ist die eigentliche Frage. Vielleicht für den Staat Israel zu unterstützen ist eine Politik, dass die meisten Juden unterstützen würde. Es gibt jüdische Meinungsführer, die die Kritik an Israel argumentieren, ist von Natur aus anti-semitischen. Auf der anderen Seite sind viele Juden selbst kritisch gegenüber der israelischen Politik. Ich denke, es ist für Juden und Heiden gleichermaßen legitim, die Regierungspolitik zu kritisieren.

Es gibt auch andere Themen wie den Holocaust, die jüdische Gemeinde mehr vereint finden würde. Nur wenige Menschen, geschweige denn die Juden würden dulden solche Tötung. Allerdings beinhaltet die Holocaust-Ausstellung die Einzigartigkeit des Tötens. Vielleicht mehr Juden als Heiden sehen es als einmalige .. Zudem kann das Holocaust als Hass auf Juden von Nicht-Juden interpretiert werden, anstatt einfach ein schreckliches Ereignis. Es verankert die Idee des Antisemitismus.

Antisemitismus ist ein Problem, selbst für Juden. Wie gewöhnlich ausgelegt, bezeichnet dieser Begriff eine blinde, irrationale Hass gegen die Juden von den Heiden, nur weil sie Juden sind oder vielleicht, weil sie erfolgreich sind. Ausgelegt locker, kann er jede Kritik an Juden als Gruppe. Es kann jede negative Bemerkung über die Juden. Weil Antisemitismus führte zum Holocaust und alle darin einig, dass eine schlechte Erfahrung, den Vorwurf des Antisemitismus soll von allgemeinem Interesse sei.

Weil Juden wurden Opfer des historischen Antisemitismus, sie über Situationen betroffen sind, wenn eine Mehrheit der Bevölkerung droht ihr Interesse. Wahrgenommen wurde, dass der Fall zu sein in den Vereinigten Staaten, wenn ein WASP-Elite der Gesellschaft kontrolliert. Juden wurden dann auf der Außenseite der Machtstruktur. Sie wurden im Bund mit anderen Gruppen, wie Mitglieder von Gewerkschaften oder Schwarzen kämpfen um die Macht. In der Mitte der 60er Jahre unterstützten sie die Lockerung der Beschränkungen, die Einwanderung zu vermieten mehr Menschen in den Vereinigten Staaten von anderen Orten als in Europa.

Juden fühlen sich wohler in einer multiethnischen, multikulturellen Gesellschaft, in der ein Gleichgewicht der Kräfte sie schützt vor Missbrauch Mehrheit. Sie sind es, die Politik der Diskriminierung geben Minderheiten eine Waffe gegen die Mehrheit Pionierarbeit geleistet. Allerdings gilt diese Einstellung nur für Gemeinden, in denen Juden sind in der Minderheit. Im Staat Israel, eine multikulturelle Gesellschaft ist nicht als so wünschenswert. Elemente der israelischen Regierung, seine Streitkräfte und die Bevölkerung der jüdischen Siedler im Westjordanland genauso "Redneck" oder missbräuchlich für die Palästinenser als weiße Rassisten wurden schwarze Menschen in den amerikanischen Südstaaten vor sechzig Jahren.

die Juden "kulturelle DNA”

Lass mich go out on a limb hier und vorher meine eigene Theorie über die Juden und ihre Agenda. Ich glaube nicht, dass es eine Verschwörung im Hinblick auf ein dicht geknüpftes Organisation, die ihre Marschbefehl von einem Kommandanten irgendwo findet. Es gibt jedoch, Koordination innerhalb der jüdischen Gemeinde und anderswo vielleicht als auch auf bestimmte Sichtweisen zu fördern. Ich denke auch, diese Koordinierung besteht darin, "die Juden" kulturelle DNA "mehr als in einer Struktur. Es beginnt mit einem ziemlich einzigartige Geschichte und es ist in der religiösen Kultur verewigt, die ständig aktualisiert und durchlebt die Geschichte.

Die prägende Erfahrung, glaube ich, war das Exil in Babylon im 6. Jahrhundert v. Chr. Traumatische an der Zeit, erwies es sich als die Rettung der jüdischen Religion. Die jüdische Emigranten nutzten ihre Chancen. Einige erhielten hohen Regierungsstellen am babylonischen Hof. Der Prophet Daniel, beispielsweise erhielt eine solche Position durch seine Fähigkeit, Träume zu deuten. In dieser Hinsicht ist er wie Joseph, Jakobs Sohn, der in einem hohen administrativen Kapazitäten am Hofe des Pharao in Ägypten diente.

Solche Erfahrungen ENGRAIN im "jüdischen kulturellen DNA" die Idee der Machtausübung in fremden Namen. Juden wurden qualifizierte Vermittler, die ihre Agenda gesetzt ganz unter dem Deckmantel eines Herrschers, dem sie dienten eher als Personen, die dies taten auf ihre eigene Autorität. Eine gewisse Geheimhaltung ist in den Prozess eingebunden. Eine gewisse Verschiebung der Identität stattfindet.

Der babylonische Regime, das Jerusalem eroberten dauerte vierzig bis sieben Jahre vor Kyros II. von Persien erobert. Die jüdische Emigranten lebte dann unter persischer Herrschaft für eine Weile. Persischen Herrschaft war sympathisch, die Juden. Durch Einfluss Daniel's, ließ der persische Kaiser jüdischen Führer auf Rückkehr nach Judäa in den Tempel wieder aufgebaut. Es war während dieser Zeit, dass viele der biblischen Texte wurden zusammengestellt und kodifiziert werden.

Als Alexander der Große eroberte das Persische Reich im Jahre 333 v. Chr., die Situation schlagartig verändert. Griechisch Regel nicht sympathisch jüdische Interessen. Die philosophische Kultur der Griechen hatten eine fortgeschrittene Zivilisation, die die Juden als ein rückständiges Volk geschaffen und wies ihre Religion.

Dieser Konflikt brach in offene Rebellion im Jahre 167 v. Chr. wenn die griechischen Kaiser Seleukiden Antiochos IV. versucht, eine Statue des Zeus im Tempel in Jerusalem zu errichten. Ein jüdischer Priester namens Mattathias und seine fünf Söhne, eine Kampagne der Guerillakrieg gegen die Seleukiden-Regimes. Ein Heer von einem dieser Söhne, Judas Maccabäus geführt, besiegten die Griechen eroberte Jerusalem, und restauriert jüdischen Gottesdienst im Tempel. Da die Hasmonäerdynastie entschied der Makkabäerfamilie Judäa für das nächste Jahrhundert.

Diese Periode der Geschichte ist auch beispielhaft für den jüdischen Charakter. Die Hasmonäerdynastie war wieder jüdischen Reiches im wahrsten Sinne des Wortes. Es hatte jedoch nur wenige der kaiserlichen Tugenden, die die Römer zum Beispiel besaß. Dazu gehörten Großmut und Vergebung, Unterkunft von Göttern anderer Menschen, und die Toleranz der lokalen Regel. Anstatt, wie die hasmonäischen Reich in neue Gebiete erweitert, benötigt sie die Menschen zum Judentum zu konvertieren. Männer wurden zwangsweise beschnitten.

Der jüdische Staat entwickelt politischen Gruppierungen. Die Pharisäer waren die anti-Hellenisten, die Sadduzäer, Unterstützer des Tempels Einrichtung. Es gab auch Klasse-basierte Fraktionen, Lochfraß reich gegen arm. Nach ihrem Tod im Jahre 69 v. Chr., zwei Söhne der Königin-Regentin Salome Alexandra kämpften um den Thron, ein von den Pharisäern gesichert und andererseits durch die Sadduzäer. Beide Seiten appellierten an den römischen Feldherrn Pompeius für die Unterstützung. Er eroberte Jerusalem im Jahre 63 v. Chr. den Tempel entweiht, und installiert eine der Anwärter auf den Thron, während indem reale Macht, die Antipatros Familie.

Im Gegensatz zum Erfolg der Juden, die anderen Königreiche der Menschen verabreicht werden, nicht die jüdische Hasmonäerdynastie wegen übermäßiger Faktionalismus. Ideologische Puristen kämpften die Realisten, die mehr begnügten sich mit Macht und Reichtum. Es gab zu wenig Vergessen der Vergangenheit Beschwerden oder die Bereitschaft, zu vergeben. Diese heftig Partisanen Kultur weiterhin auf den Tag, dass die römischen Truppen unter Titus belagerten Jerusalem in 70 AD, massakriert viele der Einwohner, und trieb die verbliebenen Juden zu verschiedenen Teilen des Reiches. Die Juden konnten das Geschäft der anderen zu verwalten, aber nicht ausgeführt, eine friedliche eigenes Haus.

In der jüdischen "kulturelle DNA", bleiben einige dieser Merkmale: eine Vorliebe für ideologischen Streit, an der Bereitschaft zu verzeihen und zu vergessen, und natürlich ein Schwerpunkt auf historische Literatur, klammert sich an die bisherigen Erfahrungen. Die Zoroastrian Erbe umfasst neben messianischen Erwartungen, eine heftige moralische Dualismus Lochfraß das Volk Gottes gegen die Mächte des Bösen und eine Neigung zu den Zentren der zivilisierten Gesellschaft, um das ländliche Hinterland im Gegensatz zu begünstigen.

Es war nicht verwunderlich, dass Großstadt-Juden aus dem nördlichen Teil der Vereinigten Staaten nach unten ging an den Krieg gegen die Rassentrennung in den südlichen Kleinstädten. Es war nicht verwunderlich, dass jüdische Anwälte engagiert von der NAACP entscheidendsten Schlachten gewonnen. Das "Reich" wendet die Kontrolle von oben nach unten wie Daniel einst im Namen des persischen Königs. Es ist ein Reich auch in den Massenmedien.

Juden die Kontrolle der Medien

Man kann viele Beispiele von Juden hält Spitzenpositionen in den Medien Organisationen nennen - in den drei großen Fernsehsender, zum Beispiel - aber es ist unklar, was diese Medienmogule speziell getan haben, um eine "jüdische Tagesordnung zu fördern" oder so eingestellt, ein Signal für andere folgen. Bilder und Meinungen, die durch die Medien verbreitet werden, sind hinter einer Fassade von institutionellen erstellt. Wenn es einen höheren Zweck, es ist nicht an die Öffentlichkeit gedrungen.

In den frühen Tagen der US-Filmindustrie, ist es bekannt, dass die überwiegend jüdischen Köpfe des Studios zögerten, Juden im Film darzustellen, aus Angst erregend Antisemitismus. Sie waren zu lassen kommunistischen Drehbuchautoren und Produzenten legen pro-kommunistischen Nachrichten in Filmen Angst zum Teil, weil sie der Öffentlichkeit nicht gefürchtet verbinden würde Bolschewismus mit Juden und antisemitischen Gedanken. Heute haben die alten Hemmungen verschwunden. Juden erscheinen in Filmen und TV-Shows in Zahlen mehr als ihr Anteil an der Bevölkerung.

Es gab früher gelegentliche kleine Versuche zur Förderung der positive Einstellung zu Juden. Zum Beispiel, in dem Hollywood-Film 1939, Mr. Smith Goes to Washington, Mr. Smith, gespielt von James Stewart, ist die All-American boy in die politische Arena geworfen böse. Eine Szene am Ende des Films zeigt Smith (Stewart) wandte sich an seinen jubelnden Anhängern. Im hinteren Teil der Menge sind ein schwarzer Mann und ein Mann mit einer Kippa - ein Jude - applaudieren Smith. Dieses Bild sagt unterschwellig, dass Juden und Schwarze sind Freunde der ehrlichen Leute wie Herr Smith. Sie sind deine Freunde.

Heute ist der Stil wäre es, Personen wahrgenommen Angriff zu Feinden der Juden statt, Freundschaften zu pflegen. Die Medien haben eine Kultur der Dämonisierung in Bezug auf die Befürworter der benachteiligt gesehen entwickelt. Zum Beispiel die Anti-Defamation League genannt Ralph Nader ein "Mucker", wenn er kritisiert Einfluss Israels über die US-Außenpolitik. Kein Geringerer als der frühere US-Präsident Jimmy Carter wurde von Antisemitismus bezichtigt, für sein Buch, dass das Wort "Apartheid" zu beschreiben, wie Israel die Palästinenser behandelt.

Der Schlüssel ist nicht, ob die Menschen nicht sagen, aber gewisse Dinge, wie die Medien entscheidet, Vorwürfe dieser Art zu behandeln. Es scheint, dass Kommentare oder Geschichten von der Anti-Defamation League oder der Southern Poverty Law Center initiiert wird oft in der Zeitung, als ob diese Organisationen waren eine einwandfreie Quelle von Informationen. Wenn auf der anderen Seite machte David Duke Bemerkungen über das gleiche Thema, würde Zeitungsartikel sicher sein, darauf hinzuweisen, dass der Herzog ein ehemaliger Ku-Klux-Klan-Führer, so seine Meinung negativ wäre angesehen und zurückgewiesen wurde. Höchstwahrscheinlich wäre es seiner Ansicht gar nicht gemeldet.

die Klappe über Bemerkungen Kongressabgeordneten Ellison

Hier ist ein Beispiel aus der Praxis, wie die Medien Spiel gespielt wird. Rep. Keith Ellison ist der erste schwarze Kongressabgeordnete aus Minnesota und das Haus nur muslimisches Mitglied. Um der Angst über seine Religion zu zerstreuen, sagte der Kongressabgeordnete Ellison zu einer Gruppe von Minnesota Atheisten, und versicherte ihnen seine Toleranz gegenüber allen Blickwinkeln.

Was hat Ellison in Schwierigkeiten war ein Vergleich der Reaktion Bushs nach dem 11. September Tragödie mit dem Brand des Reichstagsgebäudes in Nazi-Deutschland. Er sagte: "Es ist fast wie dem Reichstagsbrand Art erinnert mich an die. Nach dem Reichstagsbrand verbrannt wurde, beschuldigte sie die Kommunisten, und es legte die Führer dieses Landes (Hitler) in einer Position, wo er im Grunde Behörde zu tun, was er will, haben könnte."

Eine Woche später, der Anti-Defamation League öffentlich forderte Ellison für seine Bemerkungen, die er als "abscheulich und erniedrigen apologize (ING) die Opfer von 9 / 11." Republikanischen Kongressabgeordneten Eric Cantor aus Virginia und Zach Wamp of Tennessee - I halte diese beiden Herren sind Jude, aber bin mir nicht sicher - ein Schreiben an House Speaker Nancy Pelosi und bat sie, "umgehend und unverzüglich" die Rüge des ersten Amtszeit Kongressabgeordneten.

Rep. Ellison erkannte die Gefahr. Er sagte als Reaktion: "Ich möchte klar sein, dass der mörderischen Nazi-Regime historisch verschieden ist und die Schrecken des Holocaust muss als ein einmaliges Ereignis in der Geschichte der Menschheit anerkannt werden. Ich habe nicht die Absicht, ein direkter Vergleich zwischen den totalitären Staat von Nazi-Deutschland und die derzeitige Regierung ... Ich habe konsequent und nachdrücklich gegen die Leugnung des Holocaust steht in meinem Leben im öffentlichen Dienst getroffen."

Der Schaden wurde repariert. Im folgenden Monat nahm eine Einladung von Ellison House Majority Leader Hoyer Rep. Steney nach Israel auf eine Reise mit anderen demokratischen Mitglieder des Kongresses unter der Schirmherrschaft AIPAC zu besuchen, obwohl, wenn er zum ersten Mal in den Kongress gewählt wurde, hatte er nie zugesagt, dies zu tun. Breaking ein Wahlversprechen war offenbar weniger gefährlich, ihn als unzulänglicher Ehrfurcht in Bezug auf die Nazi-Greuel zu zeigen. Ein Zeitungsartikel zu seiner Wiederwahl Wahlkampf zitiert die Klappe über dem Reichstagsbrand als einzige ernsthafte Ellison Fehler in seiner ersten Amtszeit.

Unabhängigkeit endlich

Zwischen den Medien und Religion haben die Juden in den Griff auf die amerikanische Kultur. Die Medien Griff ist direkt, die religiöse ist historisch bedingt. Das Ergebnis ist in beiden Fällen auf die Idee, unsere Identität zu kontrollieren, so dass es bequem für jemand anderen. Aber wir sind weder das Volk in den Nachrichten beschrieben noch in der Bibel. Wir sind Amerikaner. Es gibt genug in den letzten amerikanischen Erfahrungen auf positive Beispiele von uns selbst zu erbringen. Wir brauchen nicht jemand anderes System der Kultur, uns zu sagen, wer wir sind.

Wenn die Tea Party Menschen ausgeführt werden, um in Dreispitzen erklärt eine Rückkehr zur amerikanischen Werte, würde ich vorschlagen, dass einer dieser Werte unserer nationalen Unabhängigkeit in mehr als der Politik sein sollte. Wir müssen unsere Identität Unabhängigkeit erklären, geheimnisvollen Manipulationen der öffentlichen Erfahrung Ende, und erfahren Sie die Wahrheit für uns. Ja, das ist die Wahrheit über bestimmte politische Morde, die in offiziellen Berichten vertuscht haben, enthält. Es umfasst die Pearl-Harbor-Attacke, die zu einem Krieg im Irak geführt.

In Bezug auf die Religion, das, was Sie für welchen Gründen auch immer Sie sich entscheiden werden. Aber, dass Ihre Wahl, die nicht unbedingt meine. Wählen Sie Ihren unsichtbaren Wirklichkeit glauben, wenn man so will. Weiter erwarten, dass das Reich Gottes. Jedoch keine Aussagen der unsichtbaren Wirklichkeit nicht aus dem Reich der gesehen. Sie gehören nicht dem Reich des Kaisers ist. Let's bring back eine wirkliche Trennung von Kirche und Staat. Ich möchte glauben, was ich weiß, nicht gezwungen werden, jemand anderes zu akzeptieren Wort. Ich möchte mich von bestimmten Religionen und der obligatorischen Überzeugungen zu erreichen

Der neue Schrei der Revolution wäre dies: Nicht auf mich zu treten. Lassen Sie meine Identität allein.

zum nächsten Kapitel

  zur: Hauptseite     zur: Meine amerikanische Identität

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

SICHERN Sie 2010 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.identityindependence.com/myamericanidentity-12d.html